Landwirtschaft der Zukunft: Das war der Fokustag „Farming- und Food-Technologietrends“

Von smarten Kartoffeln und vernetzten Erntemaschinen bis zu intelligenten Verpackungs- und Abfüllanlagen: Das Potenzial digitaler Technologien für die Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion ist groß. Um dieses Potenzial gemeinsam zu diskutieren, brachten NTT DATA Business Solutions und die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) am 25. September 2019 in Bielefeld Entscheider aus der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft, Forscher und Entwickler beim Fokustag „Farming- und Food-Technologietrends“ zusammen. Wir geben einen Rückblick auf einen spannenden, interdisziplinären Veranstaltungstag, der einen eindrücklichen Ausblick darauf bot, welche digitalen Innovationen bereits heute die Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie revolutionieren und die Zukunft der Branche prägen werden.

Vielfältige Einblicke in die Zukunft der Nahrungsmittelproduktion 

Ein vielfältiges, aber auch intensives Programm erwartete am 25. September die über 60 Teilnehmenden, die unserer Einladung zum Fokustag gefolgt waren: So gaben verschiedene Impulsvorträge, Workshops von Branchen-Experten aus Wirtschaft und Forschung Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Zukunftstrends im Bereich der Nahrungsmittelproduktion. Raum zum gegenseitigen Austauschen und Netzwerken bot unter anderem eine Start-up-Area und eine Ausstellung mit Showcases.

Einer der Programmhöhepunkte war der gemeinsame Auftritt unseres NTT DATA Business Solutions-Kollegen Steffen Beckhoff-Bumbke mit Dr. Jan Regtmeier von der Harting Technology Group und Prof. Dr. Ing. Jan Schneider von der TH OWL. Die drei Referenten präsentierten in ihrem Vortrag unser gemeinsames Projekt, in dem wir die Kombination innovativer Sensortechnik mit KI-Technologie am Beispiel einer Maischeanlage für die Bierherstellung erproben. Aus den erhobenen Rohstoffdaten wird dabei ein digitales Datenmodell erhoben, aus dem wiederum in Echtzeit Informationen zu Produkteigenschaften und Qualität abgeleitet werden können. Damit lässt sich nicht nur eine signifikante Qualitätsverbesserung erzielen, sondern kann auch auf zeitaufwendige Labortests verzichtet und der Ausschuss verringert werden, was die Gewinnmarge enorm erhöht.

Landwirtschaft der Zukunft – Das war der Fokustag „Farming- und Food-Technologietrends“

Kooperation entlang der gesamten Wertschöpfungskette als wesentlicher Zukunftstrend

Nicht nur im Bereich der Nahrungsmittelherstellung, sondern auch im Bereich Landwirtschaft und damit in der vorgelagerten Wertschöpfungskette spielt das Thema Sensorik als Zukunftstechnologie eine wichtige Rolle. Das wurde in den weiteren Vorträgen und in den Diskussionen auf dem Fokustag immer wieder offensichtlich. Das Messen von Felddaten wie Feuchtigkeit, Nährstoffkonzentration oder Krankheiten an Pflanzen mittelst Drohnen, Sensoren oder Satellitendaten ist demnach genauso ein Zukunftsfeld wie der nachhaltige Umgang mit Pflanzenschutz- oder Düngemittel.

Vor allem verdeutlichte die Veranstaltung für uns jedoch, dass die Zusammenarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette „vom Feld“ beziehungsweise „vom Hof zum Teller“ bereits heute von immenser Wichtigkeit für die Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie ist. Denn die Branche sieht sich zurzeit vor vielfältige Herausforderung gestellt: der Umgang mit dem drohenden Klimawandel, die Transformation der Branche hin zur Plattformökonomie, um nur einige zu nennen. Wenn Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette miteinander kooperieren, ihre Prozesse aufeinander abstimmen und Informationen miteinander transparent verknüpfen, können diese Herausforderungen erfolgreich bewältigt werden. Mehr noch, diese horizontale Durchgängigkeit der Wertschöpfungsketten stellen dann einen entscheidenden Innovationsmotor für neue Produktionsverfahren, neue Lieferketten und ein neues Produkterlebnis dar. Digitale Technologien bieten hier enorme Potenziale, um diese Durchgängigkeit zu erreichen, den Ressourceneinsatz ökonomischer zu gestalten und die Produktqualität in Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie zu erhöhen.

An dieser Stelle kommt unsere Partnerschaft mit der TH OWL ins Spiel, mit der wir schon seit mehreren Jahren den Transfer von Grundlagenforschung in tatsächliche Industrieprojekte und dem wechselseitigen Wissensaustausch vorantreiben. Das tiefgreifende theoretische Wissen der Hochschulkollegen auf dem Gebiet der Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion ergänzt sich optimal mit dem NTT DATA Business Solutions Know-How über Geschäftsprozesse und deren Integration in die Wertschöpfungsnetzwerke. Das Ergebnis sind konkrete Anwendungen und innovative Lösungen für die Agrar- und Lebensmittelindustrie, wie auch unsere auf dem Fokustag vorgestellten, interdisziplinären Kooperationsprojekte verdeutlichen. Deswegen bleibt für uns auch zukünftig unsere Kooperation mit der TH OWL in weiterführenden Forschungs- und Industrieprojekten zur Zukunft der Nahrungsmittelproduktion von großem Wert. Wir nennen diesen Ansatz „From Field to Fork“ – vom Feld bis zum Teller.

-von Dries Guth, Principal Innovation Manager/ Leitung IoT Innovation Lab, NTT DATA Business Solutions AG–
E-Mail: [email protected]

 
IoT und Industrie 4.0

Von einzelnen IoT-Projekten über strategische Prozessberatung bis zur technischen Umsetzung. Nutzen Sie IoT-Szenarien, um sich Ihren Wettbewerbsvorteil zu sichern.

Qualität und Compliance
Digitale Transformation

Ob Produktion, Personalwesen oder Kundenkommunikation: Der digitale Wandel verändert etablierte Geschäftsabläufe. Stellen Sie sich zukunftssicher auf!

Diskutieren Sie mit unseren Experten vor Ort oder im Webinar

Daten- und Analysefunktionen vereint: Die SAP Data Warehouse Cloud – mit SAP BW bridge

Die SAP Data Warehouse Cloud vereint verschiedene Daten- und Analysefunktionen. Damit ist die Cloud-Lösung die perfekte Unterstützung bei der Transformation zur Data-driven Company.

online
30.11.2021
Jetzt anmelden
loopa – smarte Logistik per Indoor-Lokalisierung

Mit unserem Indoor¬ Lokalisierungssystem loopa können Warenbewegungen in Echtzeit erfasst und automatisch im SAP Backend System verbucht werden. Wir zeigen Ihnen wie Sie kurzfristig Einsparpotenziale...

online
02.12.2021
Jetzt anmelden
Infor vs. SAP: ERP-Auswahlberater Trovarit blickt in die Zukunft

Von Infor LN / Baan auf die Infor CloudSuite migrieren – mit hohem Aufwand? Oder andere ERP-Lösungen in Betracht ziehen? Der unabhängige Marktanalyst Trovarit hilft...

online
09.12.2021
Jetzt anmelden

Mehr Expertenwissen im OnDemand-Webinar

Business Transformation mit Enterprise Content Management: Prozesse beschleunigen und Verwaltungskosten sparen

Erfahren Sie, wie ein unternehmensweit konsistenter, nahtloser und effizienter Content-Fluss nicht nur Verwaltungskosten spart, sondern auch Compliance-Risiken abbaut.

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Unternehmensverkauf: SAP-Systeme schnell und sicher trennen- die richtige Methodik und die passenden Tools!

Werden Unternehmensteile verkauft so muss die IT sehr schnell auf diese veränderte Situation reagieren. Es wird ein eigenständiges SAP-System benötigt, es muss geklärt werden welche...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
SAP Cyber Security – Sichere IoT Anwendungen in der Cloud mit HANA und SCP

An SAP Business Security und SAP Cyber Security führt kein Weg vorbei, wenn Unternehmen mit SAP Cloud Platform (ehem. HCP) und SAP HANA ihre Prozesse...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Business Intelligence: Trends, neue Möglichkeiten und innovative Anwendungen

Für die Unternehmenssteuerung ergeben sich in einer SAP-zentrierten Umgebung viele neue und interessante Möglichkeiten. In unserer Webinaraufzeichnung geben wir Ihnen einen Überblick zu den Business...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Den SAP Wartungsvertrag und seine Mehrwerte in puncto Service und Support effektiv nutzen!

In unserem kostenlosen Webinar zeigen wir anhand einer exemplarischen Systemlandschaft und verschiedenen Beispielszenarien aus der Praxis, wie unser Service “Managed CoE” Sie dabei unterstützt, Ihren...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
SAP Cloud Platform Portal – die zukunftssichere Alternative zu SAP NetWeaver

Welche Alternativen gibt es für mein SAP Portal auf Basis NetWeaver 7.0? Der denkbar einfachste Umstieg bietet sich mit dem Wechsel auf das SAP Cloud...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
it.x-EDIconnect – die moderne Alternative zu den bestehenden EDI-Systemen

it.x-EDIconnect stellt die neue Alternative zu den technisch veralteten EDI-Konvertern dar. Mit seinen modernen grafischen Oberflächen zur Konfiguration von EDI-Partnern und Monitoring von EDI-Nachrichten hebt...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Mit Business Intelligence Unternehmen effizient und zielgerichtet steuern

Verzichten Sie nicht länger auf einfach zu bedienende Analyse-, Planungs- und Forecasting-Werkzeuge. In unserem Webinar erläutern wir, wie Sie sich mit fachbereichsgerechten Anwendungen unabhängig von...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Consulting 4.0 – die Zukunft der Beratung

Die Dienstleistungsbranche steht bei der Digitalisierung meist noch ziemlich am Anfang – das gilt besonders für Beratungsunternehmen. Zwar dreht sich das typische Consulting um tragfähige...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Dries Guth
Dries Guth
Principal Innovation Manager/ IoT Innovation Lab Lead

Dries Guth leads the NTT DATA Business Solutions Innovation Lab to transfer innovative use cases into productive business scenarios. As Principal Innovation Manager he drives the Innovation Portfolio of NTT DATA Business Solutions in the area of Internet of Things, Artificial Intelligence, Cloud Platform and Digital Business.

Contact Us
Kontakt

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Rufen Sie uns gerne an
Schreiben Sie uns