Zeit für E-Learning! Die richtigen Tools zur Personalentwicklung

Ihr Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Deshalb zielt jede Personalentwicklung darauf ab, die Fähigkeiten der Mitarbeiter individuell zu verbessern und eine Kultur des kontinuierlichen Lernens im Unternehmen zu schaffen. Wann wäre die Gelegenheit besser als jetzt?

In vielen Unternehmen ist Kurzarbeit, Unterbeschäftigung und unbezahlter Urlaub derzeit leider fast zum Alltag geworden. Deshalb möchten viele Personalentwickler und Verantwortliche aus dem HR-Bereich oder dem Human Experience Management (HXM) das Zeitfenster nutzen, ihre Mitarbeiter gezielt und bestmöglich weiterzuentwickeln und zu schulen. Schliesslich entwickeln sich auch die Anforderungen der Arbeitswelt an die Soft Skills und gleichermassen an die fachlichen Kompetenzen ständig weiter – getrieben von Themen wie Digitalisierung, Teamarbeit, Arbeitsverdichtung, agile und fachbereichsübergreifende Teams.

Positive Erfahrungen beim Lernen und Arbeiten

Stichwort HXM: Die meisten HR-Leiter und Personalfachleute kennen den Begriff Human Capital Management (HCM) – in ihrer täglichen Arbeit rund um Recruiting, Talent Management, Learning und im Zusammenhang mit ihrer HR-Software. Diese Perspektive konzentriert sich gewöhnlich darauf, das Recruiting und die Mitarbeiterentwicklung an den Geschäftsanforderungen auszurichten. Das neuere Konzept des Human Experience Managements dagegen versucht, gezielt Arbeits- und Lernerfahrungen zu schaffen, die die Wünsche und Erwartungen der Mitarbeiter mit den Unternehmenszielen besser in Einklang bringen. Für die Analyse und zur Orientierung verknüpft die HR-Software kontinuierlich Erfahrungsdaten (X-Daten) mit Betriebsdaten (O-Daten). Das führt zu Entscheidungen, die die Zufriedenheit der Mitarbeiter stärken und eine dauerhaft produktive Belegschaft schaffen. Eine Lösung aus der Cloud in diesem Bereich und eine innovative HR-Software für Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermassen ist SAP SuccessFactors HXM Suite.

Aus dem HXM-Gedanken resultiert auch der zweite wesentliche Grund, die Lernkultur stärker als bisher zu fördern. Es geht um die Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit: Fehlt es nämlich an Entwicklungsmöglichkeiten und -perspektiven, frustriert das auf Dauer – und der Schritt, das Unternehmen zu wechseln, fällt deutlich leichter.

Ziel: Standortunabhängige Mitarbeiterentwicklung

Allerdings sind klassische Präsenzveranstaltungen und persönliche Treffen aktuell nur unter aufwendigen Auflagen machbar. Gerade deshalb bietet sich E-Learning und Software-gestützte Mitarbeiterentwicklung mehr an denn je: Das Ziel sind standortunabhängige digitale Kurse – Teilnahme und Lernerfolg sind von jedem Schreibtisch oder Sofa aus möglich.

Falls Ihre HR-Software noch kein systematisches E-Learning-Angebot zur Personalentwicklung bereithält, dann sollten HR-Verantwortliche jetzt die Gelegenheit nutzen. Die Frage ist nur, welche digitalen Tools kommen für das Thema Weiterbildung und Wissensvermittlung in Frage? Welche Art von E-Learning motiviert die Mitarbeiter am meisten? Achten Sie bei der Wahl Ihrer E-Learning-Lösungen und HR-Tools auf folgende Punkte:

  • Eine zentrale Lernplattform sollte alle Kursinhalte für Trainer, Führungskräfte und Mitarbeiter bündeln. Gezeigt werden aber nur die Inhalte, die zur jeweiligen Rolle gehören und zur individuellen Person passen.
  • Die Mitarbeiter erhalten über die Software persönliche Lernempfehlungen. Dafür filtert das digitale Tool die relevanten Inhalte und gleicht diese bei Bedarf mit der individuellen Zielvereinbarung des Mitarbeiters ab.
  • Benutzeroberfläche und Funktionalitäten motivieren die Mitarbeiter, ihre Know-how-Lücken zu schliessen. Die Funktionen sind einfach zu bedienen und übersichtlich gestaltet, sodass die Einarbeitung leichtfällt.
  • Es gibt Möglichkeiten zur digitalen Kollaboration der Kursteilnehmer untereinander.
  • Eine kontinuierliche Kursbewertung durch die Teilnehmer hilft den Führungskräften, die Lernangebote stetig zu verbessern.
  • Ein Dashboard informiert über E-Learning-Massnahmen, Fortschritte und Erfolge. So behalten Personalverantwortliche den Überblick. Automatisierte Schulungszuweisungen und Lernempfehlungen verringern den Verwaltungsaufwand.
  • Alle Compliance-Standards werden eingehalten.

Eine nachhaltig wirksame Lernkultur im Unternehmen zu etablieren, ist nicht einfach. HR-, HXM-Verantwortliche und Personalentwickler stehen dabei vor allem vor einem Problem: Ressourcenmangel. Fragt man die Experten, dann landet das begrenzte Budget auf Rang 1 der grössten Herausforderungen, dicht gefolgt von begrenzten Ressourcen im Bereich HR/Personalentwicklung sowie dem Zeitmangel durch die hohe Arbeitsauslastung der Mitarbeiter. Diese Umfragedaten des Portals kursfinder.de zeigen, wie wichtig es ist, über eine zeitgemässe HR-Software wertvolle Ressourcen im administrativen Bereich und im Tagesgeschäft einzusparen, um neue Möglichkeiten bei einem so zentralen Thema wie Learning/Weiterbildung zu gewinnen.

Ressourcen einräumen und Personal ermutigen

Unabhängig von der technischen Seite (Prozessoptimierung, effiziente Lernplattform, integrierte HR-Software etc.) gibt es noch einen weiteren Faktor, der die Lernkultur für Ihre Personalentwicklung antreibt: Die Führungskräfte und das Management müssen als gutes Beispiel vorangehen. Und sie sollten ihre Mitarbeiter dazu ermutigen, sich weiterzubilden. Wichtig ist auch, dass die Unternehmensspitze der Belegschaft entsprechend Raum, Zeit und finanzielle Ressourcen einräumt, um die persönliche Entwicklung voranzutreiben und eine Lernkultur zu praktizieren.

Möchten Sie mehr zum schnellen Einstieg ins E-Learning für Ihre Personalentwicklung erfahren? Dann kontaktieren Sie uns!

NTT DATA Business Solutions
NTT DATA Business Solutions

Our experts are keen to stay up to date with new developments and always share their insights, knowledge and opinions from all around the world. They cover a wide range of IT and business-related topics, including SAP and industry expertise as well as management issues. Most of them have gained many years of experience in the area of SAP - always close to the customer. That’s why they know the requirements of the market, of our customers and their customers’ customers/ partners. Get inspired and contact us if you would like to talk to them directly.

Contact Us
Contact Us

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Rufen Sie uns gerne an
+41 44 735 85 55
Schreiben Sie uns