digital-factory-optimal-tracking-system

Digitale Fabrik: Die Suche nach dem optimalen Tracking-System für die Logistik

Wer seinen Materialfluss automatisieren und weiter optimieren will, kommt schnell auf das Thema Tracking und Real-Time Location System (RTLS), also die Rückverfolgbarkeit von Objekten in Echtzeit. Lösungen in diesem Bereich lassen die Produktivität in Fertigung und Logistik durch einen höheren Materialumschlag steigern. Ausserdem sparen sie Kosten, weil weniger Ladungsträger benötigt werden. Zu einem effektiven Tracking-System gehört die lückenlose Lokalisierung und Vernetzung von bewegten Objekten im Shopfloor und die intelligente Verarbeitung von Positions- und Statusdaten – ebenso wie die Integration in das ERP-System. Doch wie können Unternehmen ein Tracking-System planen und einrichten?

Beginnen wir mit den Ladungsträgern. Container, Paletten und Kisten sind für Transport und Lagerung in Produktion und Logistik von grosser Bedeutung. Bisher ist die Verwaltung der Ladungsträger wenig automatisiert. Probleme, wie Behälterschwund und Fehl- oder Überbestände, verursachen Suchzeiten, Stillstandzeiten und zusätzliche Kosten für weitere Ladungsträger. Ineffiziente Prozesse sind die Folge von langen Umlaufzeiten, schlechter Auslastung und mangelndem Wissen über den Zustand der Ladungsträger. Die Lösung kann ein Tracking-System oder ein Echtzeit-Ortungssystem sein. Es ermöglicht eine lückenlose Verfolgung der Ladungsträger in Echtzeit und eine optimierte Steuerung der logistischen Prozesse.

Tracking-System für spezifische Anforderungen

Der Geschäftsprozess entscheidet über das geeignete Ortungssystem. Dies erfordert eine genaue Analyse der Geschäftsprozesse und anderer wesentlicher Anforderungen wie Genauigkeit und Reichweite. So ist beispielsweise die Frage zu stellen, in welchem Bereich die Objekte wie genau geortet werden sollen:

  • Wenn es darum geht, die Positionen eines Containers weltweit zu bestimmen, ist ein GPS-gestütztes System sinnvoll.
  • Soll hingegen eine Palette auf einem Firmengelände oder in einer Halle geortet werden, muss die Lösung genauere Standortinformationen liefern und sicher in geschlossenen Räumen arbeiten.
  • Möchte der Logistikmanager einen Ladungsträger entlang bestimmter definierter Stationen in der Lieferkette verfolgen oder nur grob wissen, in welchem Lager sich bestimmte Waren oder Komponenten befinden? Dies kann die Kombination verschiedener Technologien wie Bluetooth und GPS in einem Ortungsgerät erfordern.

Wie bei jeder Investition ist auch hier eine Vorabanalyse erforderlich. Unternehmen sollten daher die einsetzbaren Ortungs- und Verfolgungsgeräte bewerten. Und sie sollten sich den Return on Investment (ROI) konkret aufzeigen lassen. Denn neben den technischen Möglichkeiten sind auch die wirtschaftlichen Aspekte wichtig. Dazu können die Anschaffungs- und Wartungskosten in Relation zu den erzielten28 Zeiteinsparungen und dem Qualitätsgewinn gesetzt werden.

Echtzeit-Ortungssystem und ROI

Unsere Experten nehmen in unseren Workshops die relevanten Geschäftsprozesse, Anforderungen und Parameter auf. Es folgt eine Auswahl geeigneter Technologien für die spezifischen Prozessanforderungen und die Ermittlung des Return on Investment. Erst wenn das richtige Ortungssystem gefunden ist, kann die Integration der Echtzeit-Ortungsgeräte über unsere Echtzeit-Software (RIoT) in ein SAP-System zur Prozessautomatisierung gestartet werden.

Co-workers tracking goods with tablet
Unsere Experten helfen Unternehmen beim Tracking ihrer Waren

Hier arbeiten wir u.a. mit der Scheidt & Bachmann GmbH an Echtzeit-Tracking-Lösungen, die den aktuellen Standort von Waren verfolgen, Bewegungen registrieren und automatisch im SAP-System verbuchen. Scheidt & Bachmann entwickelt die Echtzeit-Ortungs- und Trackinggeräte sowie die Plattform zur Lokalisierung und Verwaltung der Ortungsgeräte, während wir die Logistics Bridge-Lösung übernehmen. Diese Lösung kombiniert Technologien und Plattformen mit SAP Leonardo und SAP ERP.

Die mit Tags und Gateways verfolgten Lagerbewegungen liefern IoT-Daten und Ereignisse. Diese Ereignisse lösen dann Geschäftsprozesse im ERP-System aus, wie z.B. automatisierte Bestandsbuchungen in der Bestandsverwaltung, der Lagerverwaltung oder der erweiterten Lagerverwaltung – für eine erhöhte Produktivität in Fertigung und Logistik.

Haben Sie Fragen?

KONTAKTIEREN SIE UNS!

NTT DATA Business Solutions
NTT DATA Business Solutions

Our experts are keen to stay up to date with new developments and always share their insights, knowledge and opinions from all around the world. They cover a wide range of IT and business-related topics, including SAP and industry expertise as well as management issues. Most of them have gained many years of experience in the area of SAP - always close to the customer. That’s why they know the requirements of the market, of our customers and their customers’ customers/ partners. Get inspired and contact us if you would like to talk to them directly.

Contact Us
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Rufen Sie uns gerne an
+41 44 735 85 55
Schreiben Sie uns