NTT DATA Business Solutions

SAP Hosting – Einblicke in Bereitstellungsoptionen und Cloud Computing-Service-Modelle

Jede IT-Lösungsumgebung braucht ein solides Fundament, damit sie geschäftskritische Aufgaben erfüllen und Unternehmen vorantreiben kann. SAP-Hosting umfasst verschiedene Optionen für Ihren ERP-Einsatz sowie effiziente Cloud-Computing-Servicemodelle.

Business woman explores SAP hosting
Discover cloud computing

Wie Sie ein stabiles Fundament für Ihre SAP-Lösungslandschaft schaffen

Unternehmen aller Branchen und Industrien sind mehr denn je auf ihre IT-Lösungen angewiesen, die in zuverlässige digitale Infrastrukturen integriert sein müssen. Diese Lösungen sind wesentliche Bausteine für den Erfolg eines Unternehmens und entscheidend für die Produktivität von Unternehmen.

Der Aufbau einer IT-Umgebung auf dem neuesten Stand der Technik muss daher oberste Priorität haben, um die Funktionalität und Effizienz geschäftskritischer Systeme zu gewährleisten – in der Gegenwart, aber vor allem auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten.

Wie können Unternehmen dies bestmöglich erreichen?

Diese Frage lässt sich mit einer kurzen und klaren Aussage beantworten: Setzen Sie einfach auf SAP-Hosting als Fundament. Das heutige SAP-Hosting bietet viel mehr als nur einen „Host-and-Run“-Systemansatz. Kunden können eine Vielzahl von Services kombinieren und neue hinzufügen, um eine maßgeschneiderte IT-Umgebung zu erhalten, auf die sie sich verlassen können. Von der ERP-Bereitstellung über Cloud Computing Services bis hin zu Managed Cloud Services – das Repertoire ist breit und wird ständig erweitert.

Business man discovers ERP deployment

Was ist SAP Hosting?

Unter klassischem SAP-Hosting, das auch als SAP-Deployment, bzw. SAP-Bereitstellung, bezeichnet wird, versteht man den technischen Betrieb einer SAP-Landschaft, zum Beispiel eines ERP-Systems, oder von Teilen des IT-Systems an einem bestimmten Standort. Insgesamt kann man zwischen zwei Möglichkeiten der Lokalisierung des Systems unterscheiden:

  1. Ein Unternehmen entscheidet sich für den internen Betrieb seiner SAP-Umgebung in einem On-Premises-Rechenzentrum.
  2. Ein Unternehmen entscheidet sich dafür, seine SAP-Infrastruktur in einer Cloud-Umgebung zu platzieren – sei es eine Private, eine Public oder eine Hybrid Cloud.

Im letzteren Fall können Unternehmen entweder selbst eine Cloud hosten oder einen spezialisierten IT-Dienstleister mit allen Verwaltungsaufgaben betrauen. Da diese Cloud-Hosting-Anbieter das System in einem externen Rechenzentrum verwalten, wird dieser Ansatz manchmal auch mit dem Begriff SAP-Outsourcing bezeichnet. Im Vergleich zum klassischen Verständnis von SAP-Hosting umfasst das SAP-Outsourcing auch verwandte Dienstleistungen von externen Anbietern, die oft als Managed Cloud Services bezeichnet werden. SAP-Outsourcing kann somit als eine erweiterte Form des klassischen SAP-Hosting-Konzepts betrachtet werden.

Unabhängig davon, für welche der beiden generellen Optionen sich ein Unternehmen entscheidet, beinhalten beide SAP-Hosting-Szenarien jedoch immer die Implementierung einer SAP-Basis sowie die Übernahme der Systemwartung.

Was sind die SAP-Deployment Optionen?
Learn more about ERP deployment

Was ist SAP On-Premises Hosting?

Obwohl wir sehen, dass Cloud-basierte Computing-Konzepte in den letzten Jahren ständig zunehmen, ist das „klassische“ On-Premises-Modell immer noch eine Wahl für Unternehmen, um SAP zu betreiben. In der Tat sind noch nicht alle Unternehmen bereit, ihr System in die Cloud zu verlagern, und bleiben bei einem On-Premises Hosting.

Dieser Bereitstellungsansatz hat den Vorteil, dass Unternehmen die vollständige Kontrolle über ihre gesamten Daten und Geschäftsprozesse haben. Vor allem Unternehmen in Branchen mit hohen Datenschutz- und Compliance-Vorschriften, wie Life Sciences, Versicherungen oder Verteidigung, arbeiten in der Regel mit einer geschlossenen IT-Architektur.

Eine On-Premises SAP Implementierung bedeutet jedoch immer eine zusätzliche Arbeitsbelastung für eine IT-Abteilung, da die Teams die gesamte Systemlandschaft betreiben und sich um die Wartung kümmern müssen. Als Unternehmen müssen Sie nicht nur die notwendigen Kapazitäten bereitstellen, sondern auch das praktische Know-how, um alle Verwaltungsaufgaben Ihrer SAP-Lösungen zu bewältigen. Als spezialisierter Anbieter kann NTT DATA Business Solutions alle diese Anforderungen übernehmen.

Learn more about cloud deployment

Was ist SAP Cloud Hosting?

Der Betrieb von SAP-Systemen auf einer Cloud-Plattform, z. B. SAP S/4HANA ERP, kann für Unternehmen einige Wettbewerbsvorteile bringen. In erster Linie bietet es den Unternehmen mehr Flexibilität und Agilität.

Wenn Sie Ihre SAP-Landschaft mit einem Cloud-Service-Provider wie NTT DATA Business Solutions betreiben, der eigene Rechenzentren in mehreren Ländern unterhält, können Sie sich auf jahrzehntelange Erfahrung in Bezug auf Systembetrieb und -wartung verlassen. Sie müssen sich keine Gedanken über Hardware-Probleme oder sonstige Beeinträchtigungen Ihrer Systeme und Daten machen. Ihre IT wird von allen zeitraubenden Wartungs- und Serviceaufgaben entlastet, gleichzeitig hat Ihr Unternehmen weltweiten Zugriff auf alle Ihre SAP-Systeme.

Wenn Sie sich für ein SAP-Cloud-Hosting entscheiden, müssen einige zentrale Fragen diskutiert und beantwortet werden:

  1. Welches Cloud-Betriebskonzept wählen Sie – eine Private, Public oder Hybride Cloud?
  2. Wenn Sie eine Private Cloud in Betracht ziehen, hosten Sie sie selbst oder beauftragen Sie einen Cloud-Hosting-Anbieter? Welche Dienste wollen Sie von Ihrem Provider in Anspruch nehmen, um das richtige Cloud-Computing-Servicemodell für Ihr Unternehmen zu finden?

Sehen wir uns die verschiedenen Optionen im folgenden Abschnitt genauer an.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es keine allgemeingültige Antwort auf die Frage gibt, ob ein SAP On-Premises- oder ein Cloud-Hosting-Konzept die beste Lösung für Ihr Unternehmen ist. Für welches Konzept Sie sich entscheiden, hängt von vielen Faktoren und den geschäftlichen Anforderungen Ihres Unternehmens ab. Wenden Sie sich an unsere Expert*innen, um Ihr individuelles Setup und eine geeignete SAP-Bereitstellungsstrategie zu finden.

Was sind die 3 Arten von Cloud Computing für Ihre SAP-Implementierung?

In diesem Abschnitt wollen wir auf die verschiedenen Arten des Cloud Computing - nämlich die Private, die Public und die Hybrid Cloud-Modelle - eingehen und kurz die Merkmale der einzelnen Modelle erläutern.

Private Cloud

Eine Private Cloud, die auch als interne oder Unternehmens-Cloud bezeichnet wird, ist eine Cloud-Computing-Einrichtung, bei der Hardware- und Software-Ressourcen nur für einen Kunden zugänglich sind. Managed-Service-Provider bieten auch Private-Cloud-Lösungen an, die einer Corporate Cloud ähneln, aber hier wird die Infrastruktur von verschiedenen Kunden genutzt.

Die Vorteile einer privaten Cloud in Kürze:

  • SAP Services: Rechenzentren von Cloud Service Providern für das Thema SAP Hosting sind bestens auf den Betrieb von SAP Systemlandschaften optimiert und haben Erfahrung in allen Aspekten und Spezifika.
  • Alles aus einer Hand: Die Private Cloud bei einem Cloud Service Provider ermöglicht dem Kunden den bedarfsgerechten Zugriff auf allen Ebenen der Servicelieferung, inkl. der technischen und anwendungsbezogenen Unterstützung.
  • Individualität: Der Kunde hat die Wahl zwischen verschiedenen Infrastrukturoptionenausprägungen sowie die Möglichkeit einer individuellen und kundenspezifischen Lösung.

Public Cloud

Eine Public Cloud umfasst On-Demand-Computing-Dienste und -Infrastrukturen, die von einem Drittanbieter verwaltet und über das Internet mit mehreren Organisationen gemeinsam genutzt werden. Public Cloud-Anbieter bieten Anwendern und Unternehmen cloudbasierte Dienste wie Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) oder Software as a Service (SaaS) über verschiedene Nutzungsmodelle an. Die führenden Anbieter von Public Cloud Services für Unternehmen mit einem SAP-System sind Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und die Google Cloud Platform (GCP).

Die Vorteile einer Public Cloud-Implementierung:

  • Pay-per-Use und Einsparungen bei den Investitionen: Ein großer Vorteil des Public Cloud Computing ist, dass die Kund*innen keine Hardware-Infrastruktur vor Ort kaufen, einrichten, betreiben und aktualisieren müssen. Stattdessen zahlen Sie nur für das, was Sie tatsächlich an Servern, Speicherplatz, Diensten oder Bandbreite nutzen, was sich direkt auf Ihre Betriebskosten auswirkt.
  • Kosteneinsparungen bei der Infrastrukturwartung: Da die Plattform von einem externen Cloud-Service-Anbieter angeboten und betrieben wird, müssen sich die Kund*innen nicht um die Wartung der Infrastruktur kümmern.
  • Agilität und Skalierbarkeit: Die meisten IT-Abteilungen kennen sicherlich die Herausforderung, den künftigen Bedarf an Hardware und Software abzuschätzen, was zu Vorabausgaben insbesondere für Hardware und Speicherkapazität führt, die möglicherweise nie genutzt werden. Mit der intelligenten Nutzung einer Public Cloud können Sie Ihre individuellen Anforderungen automatisch und dynamisch nach oben oder unten skalieren, um Geschäftsanforderungen zu erfüllen.
  • Schnelle Bereitstellung: Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die Bereitstellung in der Public Cloud schneller erfolgt, da die Anbietenden die erforderlichen Systeme und Dienste „aus dem Regal“ anbieten. Daher kann ein SAP-Einführungsprozess sofort beginnen.
  • Global: Public Cloud-Anbietende wie Amazon Web Services (AWS), Microsoft und Google stellen leistungsstarke Public Cloud-Infrastrukturen rund um die Uhr und mit globaler Reichweite zur Verfügung – dank ihrer globalen Rechenzentren, massiven Netzwerkbandbreite und umfangreichen IT-Ressourcen.

Hybrid Cloud

Grob gesagt kann eine Hybrid Cloud als eine Mischung aus den zuvor beschriebenen Arten von Cloud Computing beschrieben werden. Eine Hybrid Cloud-Architektur kann aus einer Private Cloud-Ebene, die On-Premises oder bei einem Anbieter von verwalteten Cloud-Diensten gehostet wird, und einer Public Cloud-Ebene bestehen. Es besteht auch die Möglichkeit einer Kombination aus einer On-Premise-Konfiguration im Rechenzentrum eines Kunden und Arbeitslasten (z. B. SAP), die in der Cloud eines Managed Service Providers oder auf einer Public Cloud-Plattform ausgeführt werden.

Die Vorteile einer Hybrid Cloud-Konfiguration werden kurz erläutert:

  • Cloud-Struktur: Hybrid Clouds bieten Kund*innen die Möglichkeit, das Beste aus den verschiedenen Cloud-Modellen zu wählen – einerseits den Betrieb mit hohen Datenschutzstandards in einer On-Premise Private Cloud, andererseits die Ausführung von Workloads, die hochflexible und skalierbare Setups mit globaler Reichweite erfordern, in einer Public Cloud.
  • Schnellere Innovation: Die Kombination mehrerer „as a Service“-Elemente wie IaaS, PaaS oder SaaS in einem hybriden Konzept kann es Unternehmen erleichtern, Innovationen zu integrieren, die beispielsweise von einem Public Cloud-Anbieter bereitgestellt werden.
  • Nutzung der Rechenleistung & Data Governance: Die Aufteilung der Infrastruktur und des Plattformaufbaus auf die verschiedenen Cloud-Typen ermöglicht es Ihnen, die Rechenleistung für Ihren IT-Betrieb flexibel und optimal zu nutzen. In Kombination mit dem Datenspeicher- und -zugriffskonzept (Governance) bietet dies Ihrem Unternehmen die bestmöglichen Voraussetzungen für eine Skalierung ohne Kompromisse bei der Data Governance.
Business people are talking about SAP hosting

Welche Cloud Computing- und Service-Modelle gibt es?

Es gibt drei allgemeine Cloud-Computing-Service-Modelle für Ihr Cloud-Hosting, unabhängig davon, ob Sie eine Private, Public oder Hybrid Cloud implementieren möchten:

  • Infrastructure-as-a-Service (IaaS)
  • Platform-as-a-Service (PaaS)
  • Software-as-a-Service (SaaS)

Diese Cloud-Hosting-Modelle unterscheiden sich in der Anzahl der Elemente Ihrer Cloud-Infrastruktur, die Sie selbst verwalten oder an einen Drittanbieter von Cloud-Diensten auslagern möchten. Die folgenden Komponenten können entweder selbst verwaltet oder in die Hände eines Hosting-Anbieters gelegt werden: Hardware (Server, Speicher, Netzwerke), Technologien zur Virtualisierung, Betriebssysteme, Middleware, Datenbanken, Anwendungen.

Was ist der Unterschied zwischen IaaS, PaaS und SaaS?

Der Unterschied zwischen IaaS, PaaS und SaaS liegt im Umfang der Wartungsarbeiten, die Sie in Bezug auf das SAP-Hosting selbst durchführen möchten. Natürlich können Sie Ihre Cloud-Landschaft auch komplett selbst verwalten, aber Sie sollten auf jeden Fall eine der drei Optionen in Betracht ziehen, da sie Ihnen die Möglichkeit bieten, wertvolle Kapazitäten in Ihrer IT-Abteilung einzusparen.

Infrastructure-as-a-Service (IaaS)

Cloud Computing mit IaaS bedeutet, dass ein Anbieter von Cloud-Diensten seinen Kund*innen die für den Betrieb der Cloud-Umgebung erforderliche physische Architektur zur Verfügung stellt, so dass Sie diese Komponenten nicht kaufen müssen. Hardware wie Server, Speicher und Netzwerktechnologien werden auf Pay-per-Use-Basis über das Internet bereitgestellt. Darüber hinaus stellen die Anbieter alle Tools für die Virtualisierung dieser Ressourcen bereit.

Folglich können Sie mit Infrastructure-as-a-Service Ihre Unternehmensressourcen flexibel skalieren, je nachdem, ob Ihre Anforderungen zu bestimmten Zeitpunkten steigen oder sinken.

Platform-as-a-Service (PaaS)

Neben IaaS stellt das SAP-Hosting mit Platform-as-a-Service den Kund*innen nicht nur die Hardware-Infrastruktur für die Cloud zur Verfügung, sondern übernimmt auch das Anwendungsmanagement von Software wie dem Betriebssystem sowie Middleware. Ähnlich wie bei IaaS können Unternehmen das Modell auf Pay-per-Use-Basis bezahlen, es kann aber auch eine Festbetragszahlung mit dem Hosting-Anbieter vereinbart werden.

Somit bietet das Cloud-Hosting mit Platform-as-a-Service den Kund*innen noch mehr Kontrolle und Flexibilität, wenn es darum geht, die Ressourcen bei Bedarf zu vergrößern oder zu verkleinern.

Software-as-a-Service (SaaS)

Im Vergleich zu IaaS oder PaaS bietet die SAP-Bereitstellung mit dem Software-as-a-Service-Modell den Kund*innen eine All-in-One-Cloud-Lösung. SaaS umfasst nicht nur alle erforderlichen Hardwarekomponenten und Software wie das Betriebssystem oder die Middleware, sondern auch den kompletten Stack an Anwendungen, die der Kunde nutzen möchte. Dieses Applikationsmanagement umfasst Aspekte wie Benutzerführung und -steuerung, Produktlebenszyklen oder Services für eine Vielzahl von SAP-Lösungen.

Im Ergebnis befreit das Software-as-a-Service-Modell die Kund*innen vom gesamten SAP-Hosting- und Wartungsprozess, da sich die Cloud-Hosting-Dienstleister um alles kümmern.

 

Wer sind die gängigen Cloud Hosting Provider?

AWS logo

AWS

Mit der rasanten Verbreitung von Cloud-Diensten und komplexen IT-Infrastrukturen ist es unerlässlich, den richtigen Partner für Managed Services an seiner Seite zu haben. Aus diesem Grund ist Amazon Web Services (AWS) unser Partner. AWS trägt dazu bei, unser breites Spektrum an Dienstleistungen zu erweitern - von Beratungs- und Strategieservices bis hin zur Implementierung und Unterstützung von SAP-Lösungen. Wir bieten Ihnen auch weiterhin umfassende globale IT- und Business-Services, mit der Flexibilität und Kosteneffizienz der SAP-bezogenen Hybrid-Cloud-Technologie.

Microsoft logo

Microsoft

Die internationale Partnerschaft zwischen NTT DATA Business Solutions und Microsoft zielt darauf ab, Cloud-Infrastrukturen von Microsoft Azure zu nutzen, um Unternehmen mit mehr Flexibilität zu unterstützen. Von der Planung über die Einrichtung, Anbindung und Absicherung bis hin zum Betrieb verbinden wir die geschäftskritischen SAP-Anwendungen mit flexibel skalierbaren und sicheren modernen Cloud-Infrastrukturen, die hochverfügbar sind und den neuesten Datenschutzanforderungen entsprechen. Die bedarfsgerechte Nutzung der Rechenleistung hilft SAP-Anwendern, ihre IT-Infrastrukturkosten zu senken.

Managed Cloud Services von NTT DATA Business Solutions

Managed Cloud Services ist ein Angebot von NTT DATA Business Solutions als Teil unseres Portfolios von SAP-Hosting- und Cloud-Umgebungslösungen. Unser Spektrum reicht von der Betreuung partieller Cloud-basierter Dienste bis zur Übernahme des kompletten Cloud-Managements für unsere Kunden in Form eines Software-as-a-Service-Angebots.

Die folgenden Leistungen werden von uns erbracht:

  • Cloud-Betrieb und -Überwachung überall (On-Premise, Public und Hybrid Cloud)
  • SAP Managed Cloud inklusive Optimierung von SAP-Anwendungen
  • Erweiterung der Cloud-Infrastruktur sowie Wartung und Release-Management
  • Cloud-Transformation, -Automatisierung und -Absicherung mit zusätzlichen Integrationsservices
  • Beratung zur digitalen Transformation für Ihre Cloud-Reise
  • SAP Application Management Services (AMS)

Als kundenorientierter Managed Cloud Services-Anbieter mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im SAP-Geschäft streben wir langfristige Partnerschaften mit unseren Kund*innen an, indem wir ihnen die bestmöglichen Services für den Betrieb und das Management von SAP-Landschaften bieten.

Besuchen Sie unsere Managed Cloud Website und erfahren Sie mehr über unser breites Portfolio.

Managed Cloud Services

Weitere Informationen zu SAP Hosting

Blogreihe: Managed Services Studie 2022
Digitale Transformation
Das Wo macht den Unterschied: Lokale Managed Services Provider punkten mit Datensicherheit und Datenschutz in der Cloud

Thomas Ross
Sep 23, 2022

Blogreihe: Managed Services Studie 2022
Digitale Transformation
Kosten, Softwarequalität, Problembehebung: Wie Managed Services Provider (MSP) einen erkennbaren Mehrwert liefern

NTT DATA Business Solutions | Germany
Jul 08, 2022

Menschen integrieren verschiedene Applikationen und Tools für ihr Unternehmen
Digitale Transformation
SAP-Transformation zu einem intelligenten Unternehmen mit LeanIX

Thorsten Düvelmeyer
Jul 06, 2022

Blogreihe: Managed Services Studie 2022
Digitale Transformation
Know-how, Kommunikation und Kultur: So kommen Unternehmen und Managed Services Provider erfolgreich zusammen

Yvonne Kern
Jun 07, 2022

Menschen integrieren verschiedene Applikationen und Tools für ihr Unternehmen
Das intelligente Unternehmen
Integrationsmanagement: Für eine performante Unternehmensarchitektur

Martin Tieves
Mai 17, 2022

Blogreihe: Managed Services Studie 2022
Digitale Transformation
Hohe Ansprüche, gute Aussichten: Das erwarten Unternehmen von ihren Managed Services Providern (MSP)

Yvonne Kern
Mai 06, 2022

IT
Schließen Sie Sicherheitslücken mit unseren SAP Security Services

NTT DATA Business Solutions | Germany
Mrz 01, 2022

Managed Services
IT
Mit Managed Services für SAP-Systemlandschaften eine zukunftsfähige IT-Strategie gestalten und umsetzen

Yvonne Kern
Jan 26, 2022

Intrastat: Das ändert sich zum Januar 2022
Finanzen und Controlling
Intrastat: Das ändert sich zum Januar 2022

NTT DATA Business Solutions | Germany
Dez 13, 2021

RPA
Digitale Transformation
Kundenzufriedenheit: it.XIA und KURT verbessern und beschleunigen die Reklamationserfassung

Esther M. N. Dohmann
Sep 07, 2021

Sie möchten mehr über Cloud Hosting erfahren?

Falls Sie genauere Informationen zu SAP-Hosting- und Cloud-Computing-Servicemodellen benötigen, können Sie sich direkt an unsere Expert*innen wenden. Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen oder Bedenken und bieten Ihnen eine kostenlose Beratung auf der Grundlage der individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens.

Christian Fischer

Director Customer Engagement Managed Services DACH Region

Kontakt
Kontakt

Sie erreichen uns persönlich montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Rufen Sie uns gerne an
Schreiben Sie uns