Komplexe Produktionsprozesse managen – mit SAP S/4HANA Manufacturing for Production Engineering and Operations (PEO)

Komplexe Produktionsprozesse managen – mit SAP S/4HANA Manufacturing for Production Engineering and Operations (PEO)

Hohe Fertigungstiefe? Wachsende Stücklisten? Ausgeprägtes Änderungsmanagement? Fehlende Werkerführung? Hohe Dokumentationsanforderungen? Dies sind nur einige der Fragestellungen, mit denen sich SAP-Anwender in der diskreten Fertigungsindustrie detailliert auseinandersetzen müssen. Mit SAP Production Engineering and Operations (PEO) wird im SAP S/4HANA eine umfangreiche Auswahl von Werkzeugen und Best Practice-Prozessen angeboten, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Als Line-of-Business-Solution sind die Funktionen direkt im SAP S/4HANA Kern implementiert, was eine einfache Integration der PEO-Werkzeuge in die logistischen Prozesse des Projektsystems und der Produktionsplanung ermöglicht.

Wir geben im Folgenden einen Überblick über einige der PEO-Funktionen.

Detaillierung des Prozesses bereits auf Stammdatenebene

Durch eine tiefe Integration von Produktentwicklungsprozessen können bereits frühzeitig konstruktive Daten wie 3D-Modelle und Konstruktionsstücklisten in den Prozess eingebunden werden. Die Einführung von versionierbaren Stücklisten ermöglicht eine vereinfachte Einbindung von PDM-Systemen, während die CAD-Daten im gesamten Produktlebenszyklus wiederverwendet werden können. So können die Konstruktionsstrukturen im SAP 3D Visual Enterprise Manufacturing Planner intuitiv unter Zuhilfenahme des 3D-Modells in Fertigungsstücklisten transformiert werden. Dabei ist auch eine Erstellung des Arbeitsplans inklusive Komponentenzuordnung sowie eine grundlegende Erstellung von Montageanleitungen möglich.

Montageplanung auf Basis des 3D-Modells mit Hilfe des Visual Enterprise Manufacturing Planners (3D-Modelle von Fawaz Bukht Majmader)

Im Bereich der Produktionsplanung bietet SAP PEO die Möglichkeit, in eigenen Fertigungsarbeitsplänen den Produktionsprozess über sogenannte Aktionen detailliert abzubilden. Unter Verwendung von Dokumenten, Bildern und dynamischen Bausteinen (beispielsweise Warenbewegungen, Fertigungshilfsmittel oder Q-Prüfungen) entstehen umfangreiche Arbeitsanweisungen, welche dem Werker später direkt am Bildschirm zur Verfügung stehen und ihn durch den Produktionsprozess führen.

Für die detailliertere Planung lassen sich “Drag&Drop“-Komponentenzuordnungen zu den einzelnen Aktionen durchführen und benötigte Qualifikationen für eine spätere Personalplanung hinterlegen.

Die Fertigungsarbeitspläne sind ebenfalls versioniert, vollständig in die Änderungsmappe integriert und greifen sowohl auf die versionierten Stücklisten als auch auf die 3D-Modelle der Produktentwicklung zu.

Struktur Fertigungsarbeitsplan
Vorschau Arbeitsanweisung zu Aktion

Werkerplanung und -interaktion über spezielle Oberflächen

Planung und Durchführung des Fertigungsauftrags werden in SAP PEO über eigens hierfür konzipierte FIORI Apps ausgeführt. Anhand der hinterlegten Qualifikationen werden den anstehende Aufträgen Mitarbeiter zugeordnet und deren Arbeitsvorräte gefüllt. SAP PEO ist nahtlos in bekannte Planungsinstrumente wie PP/DS, aber auch SAP DMC oder SAP ME integriert.

Dem Werker stehen die modellierte Arbeitsanweisung, eine umfangreiche Fehlererfassung und Zeitereignis-Rückmeldung zur Verfügung sowie auch die Dokumentation von Warenbewegungen, z.B. chargen- oder serialnummerngeführter Komponenten – direkt am Arbeitsplatz. Neben der Einbaudokumentation von Baugruppen ist auch eine Demontage oder ein Austausch möglich.

Über Qualifikationen und Teamzuordnung lässt sich ein Q-Prüfer hinzuziehen oder ein Abnahmevorgang auslösen. SAP PEO verwendet die im SAP S/4HANA eingeführte Fehlererfassung, um Folgeaktionen im Qualitätsmanagement anzustoßen.

Dialog zur Durchführung der Vorgangsaktivität (3D-Modelle von Fawaz Bukht Majmader)

Zentrale Dokumentation in einer Produktgenealogie

In der Produktgenealogie zum produzierten Material werden sämtliche relevante Daten gespeichert. Dies beinhaltet unter anderem:

  • Alle durchgeführten Arbeitsschritte mit gemeldeten Zeiten
  • Ergebnisse geplanter QM Prüfungen sowie ad hoc erfasster Fehler und Maßnahmen
  • Verwendete und erfasste Dokumente und Werkzeuge
  • Einbaudokumentation von Baugruppen (inklusive Chargen- und Serialnummern)
Beispiel Produktgenealogie

Änderungsmappe als Bindeglied zwischen PLM und PP

Änderungen stellen meist eine besondere und umfangreiche Herausforderung dar, die heute oft nur durch hohen Aufwand und komplizierte Prozesse lösbar scheint. Durch die Nutzung der Änderungsmappe, die Teil des PEO-Portfolios ist, kann dieser Aufwand erheblich reduziert werden. Die Änderungsmappe bietet eine Sammlung der betroffenen und zu ändernden Objekte – sowohl Stammdaten als auch Bewegungsdaten – sowie eine dedizierte Workflow-Steuerung, mit der zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Personen mit den richtigen Aufgaben versorgt werden. Durch Nutzung der Auswirkungsanalyse kann detailliert nachvollzogen werden, welche Objekte durch eine konstruktive Änderung betroffen sind und welche Aktivitäten hierdurch notwendig werden. So zeigt das System grafisch auf anschauliche Weise die maßgeblichen Daten an und bietet direkt die Möglichkeit, relevante Aktionen durchzuführen. Somit ist eine vollständige und kontrollierte Abarbeitung der Änderungen und somit eine deutliche Beschleunigung des gesamten Änderungsprozesses möglich.

Auswirkungsanalyse in der Änderungsmappe

 

– von Jochen Bergheimer, PLM Expert, NTT DATA Business Solutions AG –
E-Mail: [email protected]

 

Das könnte Sie interessieren:

SAP S/4HANA

Was ist SAP S/4HANA? Warum sollte ich umsteigen und wie funktioniert der Übergang? Werden Sie flexibel und agil, indem Sie den digitalen Kern für Ihr Unternehmen implementieren.

SAP S/4HANA Manufacturing

Die Voraussetzung für Digital Manufacturing: eine Fertigung, die sowohl reaktionsschneller und effizienter ist, kürzere Produktionszyklen ermöglicht und damit auch Kosten einspart. SAP S/4HANA Manufacturing ist die SAP-Lösung, die Ihnen dafür alle Möglichkeiten an die Hand gibt.

Produktion

Durch Vernetzung, intensive Datennutzung und präzise Steuerung aller Prozesse verbessern Sie die Wirtschaftlichkeit und Qualität Ihrer Fertigung. Nutzen Sie schnellere Abfragen, um echte Transparenz über Beschaffung, Produktion, Bestand und Bedarf im Unternehmen zu erhalten. Das ist die Basis für eine störungsfreie, kostenoptimale Fertigung, Produktionsplanung und Steuerung und der erste Schritt Richtung Fertigung 4.0.

Sprechen Sie mit unseren Experten vor Ort oder im Webinar:

Datenschutz beim Wechsel zu SAP S/4HANA: Aufbewahrungs- und Löschpflichten automatisiert erfüllen

Datenschutz maximieren, Aufwand minimieren: Der Wechsel zu SAP S/4HANA ist ein idealer Zeitpunkt, die Aufbewahrungs- und Löschpflichten auf den Prüfstand zu stellen. Natürlich mit geeigneten...

online
28.09.2021
Jetzt anmelden
Lieferketten(sorgfaltspflichten)gesetz – kompliziertes Wort, einfache Lösung mit SAP Procurement Lösungen

Mit dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz kommen erhebliche neue Anforderungen auf die Unternehmen zu. SAP-Lösungen ermöglichen es Ihnen, auch künftig Compliance-konform zu agieren.

online
12.10.2021
Jetzt anmelden
Lieferketten(sorgfaltspflichten)gesetz – kompliziertes Wort, einfache Lösung mit SAP Procurement Lösungen

Mit dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz kommen erhebliche neue Anforderungen auf die Unternehmen zu. SAP-Lösungen ermöglichen es Ihnen, auch künftig Compliance-konform zu agieren.

online
11.11.2021
Jetzt anmelden
Digital Supply Chain Day 2021

Auf unserem zweiten Digital Supply Chain Day erhalten Sie Einblicke, wie NTT Data Business Solution Sie bei der Konzeption Ihrer zukünftigen Supply Chain Prozesse unterstützt....

online
19.11.2021
Jetzt anmelden

Mehr Wissen im OnDemand Webinar:

Varianten einfacher managen

Wer dem Kunden wenig Variantenvielfalt bietet, verliert schnell den Anschluss. Knackpunkt ist aber die aufwendige, zeitaufwändig Variantenkonfiguration. Erfahren Sie, wie Sie die Variantenkonfiguration im Unternehmen...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
ECM-Produktakte: So bändigen Sie das Dokumenten-Chaos

Unser Webinar zeigt, wie ein unternehmensweit konsistenter und nahtloser Content-Fluss Verwaltungskosten spart und die Prozesseffizienz steigert. Ein Lösungsansatz dafür ist Enterprise Content Management (ECM) und...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
SAP Cyber Security – Sichere IoT Anwendungen in der Cloud mit HANA und SCP

An SAP Business Security und SAP Cyber Security führt kein Weg vorbei, wenn Unternehmen mit SAP Cloud Platform (ehem. HCP) und SAP HANA ihre Prozesse...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Business Transformation mit Enterprise Content Management: Prozesse beschleunigen und Verwaltungskosten sparen

Erfahren Sie, wie ein unternehmensweit konsistenter, nahtloser und effizienter Content-Fluss nicht nur Verwaltungskosten spart, sondern auch Compliance-Risiken abbaut.

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Consulting 4.0 – die Zukunft der Beratung

Die Dienstleistungsbranche steht bei der Digitalisierung meist noch ziemlich am Anfang – das gilt besonders für Beratungsunternehmen. Zwar dreht sich das typische Consulting um tragfähige...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Neue Ideen digital entwickeln – Innovationen vorantreiben mit SAP Innovation Management 2.0

Vergessen Sie den „Ideenkasten“ im Unternehmen. Dazu sind Ideen und Innovationen viel zu wichtig! Beteiligen Sie alle Mitarbeiter am Ideenfindungsprozess – und das endlich effizient...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
So erstellen Sie eine wegweisende PLM-Strategie und Roadmap

Die Produktentwicklung stellt höchste Ansprüche an jedes Unternehmen. Eine kluge PLM-Strategie/Roadmap schafft durchgängige und effiziente Prozesse – von der Produktinnovation bis zum Service.

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Clevere Lösung für Stammdaten – Stammdatenmanagement mit „it.master data simplified“

Stammdatenmanagement ist wichtig, aber aufwendig und wird gerne vernachlässigt. Dabei gibt es eine Lösung, die die Datenpflege vereinfacht und verbessert. Lernen Sie das Tool im...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
3D-Visualisierung konsequent nutzen – Wertvolle Modelle mit SAP 3D Visual Enterprise

3D-Modelle sind aufwändig in der Erstellung, werden dann aber oft nur in der Konstruktion genutzt. Warum eigentlich? Mit Visual Enterprise profitieren auch andere Bereiche von...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Microsoft Dynamics ERP und SAP ERP: Auswahlberater Trovarit blickt in die Zukunft

Bei Microsoft Dynamics AX & NAV endet der Support. Im Webinar erhalten Dynamics-ERP-Anwender Hilfestellungen vom Marktanalysten Trovarit zur Auswahl ihrer künftigen ERP-Lösung. Denn für ein...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Custom Code Conversion für SAP S/4HANA

Für den Umstieg auf SAP S/4HANA müssen tausende Zeilen Custom Code angepasst werden. Unser Webinar zeigt Ihnen, wie Sie diesen Aufwand um bis zu 80%...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Digital Supply Chain Day

Beim ersten digitalen Supply Chain Day der NTT DATA Business Solutions haben wir gezeigt, wie SAP-Lösungen den digitalen Wandel Ihrer Wertschöpfungskette unterstützen. Wir berichten von...

online
online
Jetzt anmelden
Jochen Bergheimer
Jochen Bergheimer
PLM Expert

Jochen Bergheimer ist seit 2014 als Berater Teil von NTT Data Business Solutions. In dieser Zeit hat er ein umfangreiches Know-how im PLM-Umfeld aufgebaut mit einem Fokus auf Schnittstellen zum Produktionsbereich. Er kümmert sich inzwischen verantwortlich um das Thema der 3D-Visualisierung und SAP Visual Enterprise.

Contact Us
Kontakt

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Rufen Sie uns gerne an
Schreiben Sie uns