NTT DATA Business Solutions
Ulrich Kreitz | April 7, 2020

IT-Projekte in schwierigen Zeiten und unabhängig vom Standort umsetzen

image

Stillstand für Unternehmen, Mitarbeiter, Kunden und Partner ist für alle Beteiligten eine problematische Situation. Investitionen werden zurückgefahren, Projekte auf Eis gelegt, Menschen in die Kurzarbeit geschickt, weil die Nachfrage eingebrochen ist. Dennoch sollten strategische Projekte, die das Unternehmen vorwärtsbringen, weiter mutig vorangetrieben werden. So können sich Unternehmen optimal auf die Situation nach einer schwierigen Zeit rüsten. Das gilt insbesondere für SAP S/4HANA-Projekte. Viele Unternehmen stehen hier noch am Anfang, entwickeln Vorstudien und Business Cases – oder sind bereits dabei, Strategien für den Rollout zu erarbeiten. Doch wie ist es möglich, SAP S/4HANA-Projekte ohne direkten persönlichen Kontakt weiter voran zu treiben? Hier bietet die SAP S/4HANA Essentials Edition (früher SAP S/4HANA Public Cloud) im Vergleich zur On-Premise-Variante entscheidende Vorteile.

SAP S/4HANA Cloud Remote: Per Fernzugriff Projekte abwickeln

Denn hier lässt sich die neue ERP-Welt vollständig per Fernsteuerung errichten. Remote lassen sich solche und ähnliche Cloud-Projekte abwickeln und das unabhängig vom Standort. Es ist also auch möglich, Niederlassungen im Ausland an die SAP S/4HANA-Welt anzuschließen. Alle Einführungsschritte lassen sich durch den SAP-Implementierungspartner gemeinsam mit dem Kunden aus der Ferne steuern und abwickeln. Das gilt für alle Prozesse der zu implementierenden Fachbereiche aus dem ERP-System.

Sehen Sie sich unser Video hierzu an.

Video ansehen!

Mehr Disziplin für alle, dafür schneller in der SAP S/4HANA Cloud

Zwar verlangt eine SAP S/4HANA Cloud Remote-Einführung auf Kunden- als auch auf Partnerseite viel Disziplin ab und erfordert eine präzisere Vor- und Nachbereitung der Remote-Workshops. Absprachen sind deutlich mehr als im Vergleich zu einer Kundenbetreuung vor Ort. So finden öfters kleinere Sessions statt, in denen Informationen detailliert ausgetauscht werden. Aber Unternehmen sparen am Ende viel mehr Zeit, da umfangreiche Vorab-Analysen, Lasten- oder Pflichtenhefte entfallen. Prozesse sind so schneller und vor allem kostensparender aufgesetzt. Günstig besonders für kleine- und mittelständische Betriebe, da sie in der Regel über geringere IT-Ressourcen verfügen. Gerade KMU, die weitestgehend über standardisierte Prozesse unter anderem im Vertrieb, Controlling und in der Finanzbuchhaltung und diskreten Fertigung verfügen, ist die SAP S/4HANA Essentials Edition die beste Variante. Vorgefertigte Templates werden hier direkt mit dem System geliefert, an denen sich die Betriebe orientieren können. Aufgrund der wenigen Prozessanpassungen lässt sich SAP S/4HANA Cloud schnell implementieren. Unternehmen selbst benötigen für die Umsetzung in der Remote-Variante lediglich einen Rechner sowie einen Zugang zum Internet. Online-Kommunikationstools sowie Tools zum Teilen und der gemeinsamen Verwaltung von Informationen wie SharePoint, WebEx oder Microsoft Teams liefern in der Regel die Implementierungspartner. Eine wichtige Rolle spielt jedoch die Einführungsmethode des SAP-Partners und deren Tauglichkeit auch in der Remote-Variante.

SAP Activate Methode: Sechs Phasen bis zur Anbindung in die SAP S/4HANA Cloud

Auf Basis der SAP Activate Methode lassen sich SAP S/4HANA-Cloud-Projekte in sechs Phasen umsetzen. Auch in der Remote-Variante kann die Methode angewendet werden. Insgesamt umfasst die agile Methode drei Bausteine: SAP Best-Practice-Szenarien, die Methodik und die Guided Configuration. Die Implementierung des Cloud-Projekts wird in sechs Phasen abgewickelt: Discover, Prepare, Explore, Realize, Deploy, Run – die Produktivphase.

Insgesamt lässt sich vom Kick-off bis zum Go-Live mit vier bis sechs Monaten rechnen, je nachdem wie gut die kundenspezifischen Geschäftsprozesse zu den mitgelieferten, vorkonfigurierten Best-Practice-Prozessen übereinstimmen und je nachdem, wie umfangreich die Abstimmung aus der Ferne ist. Egal, für welche Umsetzungsvariante sich Unternehmen entscheiden sollten, ob per Remote oder vor Ort, NTT DATA Business Solutions unterstützt zu jeder Zeit mit Expertise und einer kundenindividuellen Herangehensweise.

Sie haben noch Fragen zum Thema? Kontaktieren Sie mich gern – Ich freue mich!

-von Ulrich Kreitz, Head of SAP ERP Cloud Business, NTT DATA Business Solutions AG –
E-Mail: [email protected]

Kontakt
Kontakt

Sie erreichen uns persönlich montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Rufen Sie uns gerne an
Schreiben Sie uns