Mit KI-basierter Bilderkennungssoftware zu mehr Mitarbeitersicherheit auf Baustellen

Intelligente Software sorgt für Sicherheit

Digitale Lösungen können helfen, die Sicherheit in vielen Bereichen zu verbessern. Durch moderne Verfahren können KI-basierte Programme da einspringen, wo ein Monitoring durch Menschen nicht lückenlos gegeben ist. NTT DATA Business Solutions hat eine KI-basierte Bilderkennungssoftware entwickelt, die bereits erfolgreich eingesetzt wurde. Die Software unterstützt beispielsweise ein Bauunternehmen dabei, die Sicherheitsbestimmungen auf Baustellen durchzusetzen.

Technische Lösungen für alltägliche Probleme

Das Einhalten von Sicherheitsbestimmungen ist für viele Unternehmen in Industrie und Baugewerbe nicht nur von großer Bedeutung, um sich rechtlich abzusichern, sondern auch in hohem Maße wichtig, um die Gesundheit der Betriebszugehörigen nicht zu gefährden. , Unternehmen sind aber dazu verpflichtet ihre Mitarbeitenden darauf hinzuweisen, überall dort einen Schutzhelm zu tragen, wo Verletzungsgefahr durch herabfallende, pendelnde oder umfallende Gegenstände besteht. Eine bloße Erinnerung an die Schutzmaßnahmen reicht aber oft nicht aus, weshalb einige Unternehmen aktiv kontrollieren, ob die Helme tatsächlich getragen werden.

Diese Kontrolle erfolgt bisher mithilfe von Überwachungskameras oder dem Sicherheitspersonal. Das Problem: Wer soll sich all das Bildmaterial anschauen, dass die Kameras aufzeichnen? Auch das beste Sicherheitspersonal kann nicht überall zur gleichen Zeit sein.

Image Recognition-as-a-Service: Durch Training zum Erfolg

Intelligente technische Lösungen können bei vielen alltäglichen Herausforderungen der entscheidende Schritt nach vorne sein, so auch in diesem Beispiel. NTT DATA Business Solutions hat eine intelligent lernende KI-Software entwickelt, die automatisiert anhand von Videoaufnahmen überprüft, ob Personen auf der Baustelle ordnungsgemäß einen Schutzhelm tragen. Die Aufnahmen werden zunächst digital aufbereitet und schließlich der Software zugeführt. Dort kommt der selbstlernende Algorithmus der KI ins Spiel: Wenn zunächst manuell oder automatisiert markiert wird, wenn Personen keinen Helm tragen, wird die KI Schritt für Schritt darauf trainiert, Mitarbeiter ohne Schutzhelm automatisiert zu erkennen. Die Ergebnisse werden im Trainingsprozess stetig überprüft und dadurch sukzessive verbessert.

Am Ende des Prozesses erkennt, analysiert und bereitet die Software selbständig die Ergebnisse ihrer Analyse in gewünschter Weise auf. Im Fall der Überwachung der Helmpflicht auf Baustellen wurde beispielsweise automatisiert eine Warnmitteilung erstellt. So eine unverzügliche Warnmeldung ist gerade bei Sicherheitslösungen von hoher Bedeutung.

Ein Blick in die Zukunft: Intelligente Überwachung großer Flächen

Die Überprüfung der Einhaltung von Sicherheitsbestimmungen ist nur ein denkbares Szenario. Mögliche Use Cases dieser innovativen KI-Technologie sind beispielsweise Diebstahlprävention auf Baustellen oder die Überwachung großer Flächen.

Denn: Wann immer es darum geht eine große Menge an Daten zu analysieren, auszuwerten und Schlüsse daraus zu ziehen, sind KI-basierte Systeme den Menschen weit voraus. Oft wäre das Auswerten vieler Daten schon aufgrund der für den Menschen monotonen und langwierigen Arbeit fehleranfällig. Der Einsatz intelligent lernender Software spart also nicht nur Zeit und Geld, sondern minimiert auch Fehlerquellen.

Doch so gut die Analysefähigkeiten intelligenter Bilderkennungssoftware auch sind und in Zukunft noch werden, sie können lediglich ein Hilfsmittel sein. Die Interpretation der analysierten Daten obliegt nach wie vor dem Menschen, ebenso wie die Entscheidung über Folgemaßnahmen.

Individuelle Lösungen sind der Motor für Veränderung

Innovationen sind nicht immer große Veränderungen. Innovationen können auch in der Lösung alltäglicher Probleme liegen, die weitreichende Konsequenzen für den Geschäftsbetrieb haben. Der vorgestellte Use Case ist eines von vielen innovativen Projekten, mit denen NTT DATA Business Solutions schon heute einen echten Mehrwert für unsere Geschäftspartner geschaffen hat.

E-Book #EnablingInnovations

#EnablingInnovations E-Book Mockup Innen

Mehr zu diesem und anderen faszinierenden Cases rund um Innovationsprojekte von NTT DATA Business Solutions finden Sie in unserem neuen E-Book #EnablingInnovations Innovationspotenziale erkennen & aktivieren. Analog zu diesen Cases finden wir sicher auch heraus, welche individuellen Lösungen für Ihr Unternehmen in Frage kommen. Aber lesen Sie erst einmal selbst. Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre. HIER geht’s direkt zum Download.

– Christian Schmidt, Director Data & Intelligence, Innovation Technologies, NTT DATA Business Solutions –
E-Mail: [email protected]

 

Christian Schmidt
Christian Schmidt
Director Data & Intelligence, Innovation Technologies

I am the Director Innovation Technologies for NTT DATA Business Solutions.

Kontakt
Kontakt

Sie erreichen uns persönlich montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Rufen Sie uns gerne an
Schreiben Sie uns