Greenhouse Hackathon - Künstliche Intelligenz für die Ernährung der Welt

Greenhouse Hackathon – Künstliche Intelligenz für die Ernährung der Welt

Ein Team welches aus NTT DATA Business Solutions-Mitarbeitern und Mitstreitern von KWS SAAT SE & Co. KGaA , T&G Global und einem Startup bestand, qualifizierte sich erfolgreich für einen Hackathon mit der Thematik „automatisierte Gewächshäuser mit künstlicher Intelligenz“ an der University Wageningen (NL). Die Uni Wageningen ist die weltweit angesehenste Forschungs- und Entwicklungseineheit für die Zukunft der Landwirtschaft. Co-Sponsor war die chinesische Firma Tencent. Lesen Sie im Folgenden über unser Abschneiden bei diesem Hackathon.

 Die Aufgabe bestand darin die Parameter der Gewächshäuser zu optimieren. Letztes Jahr ging es um Salatgurken und ein Research-Team von Microsoft konnte die Gurkenernte um 17% steigern und erlangte damit auch den Sieg. Mit Hinblick auf das weltweite Bevölkerungswachstum und Hunger bedeuten 17% mehr Ertrag bei gleicher Qualität eine bedeutsame Innovation. Nicht nur deshalb ist dieses Themenfeld so wichtig und rückt daher auch bei NTT DATA Business Solutions ins Blickfeld.

Bei unserem Hackathon sollte es um Tomaten gehen. Deshalb war der erste Schritt für uns auch diesbezüglich Kompetenzen aufzubauen. Unser Vorhaben führte uns zu mehreren Telefonkonferenzen nach Neuseeland, wo wir mit einem der größten Tomatenproduzenten der Welt unser Know-How und ein grundlegendes Model entwickelten.

Es galt eine Optimierungsaufgabe zu lösen: Es sollten möglichst viele qualitativ hochwertige Tomaten produziert werden. Eine Simulationssoftware spuckte 32 Ausgangsparameter aus und diese konnten wir mit ähnlich vielen Variablen beeinflussen. Neben naheliegenden Parametern wie Wetterdaten und den Temperatureinstellungen, galt es aber auch das CO2-Level und die Strahlungspartikel der Sonne miteinzubeziehen. Die Möglichkeiten ein modernes Gewächshaus zur Gemüseproduktion zu kontrollieren, sind nicht zu unterschätzen. Der digitale Wandel macht auch vor Gewächshäusern nicht halt.

24 Stunden dauerte der Hackathon. Unser drei-Mann-Team vor Ort war von Minute eins dabei und sendete das letzte Ergebnis erst wenige Minuten vor der Deadline ab. Gegen Anfang konnten wir sehr gute Ergebnisse erzielen und uns konstant verbessern. Über Nacht konnten die anderen Teams jedoch aufholen, sodass die Spannung immer sehr hoch war. Das Teilnehmerfeld war international. Die meisten der 21 Teams kamen aus dem asiatischen Raum. Die Versorgung vom Veranstalter war sehr großzügig und lud zum gemeinsamen Verweilen ein. Das war eine ausgezeichnete Möglichkeit mit den anderen Teammitgliedern in Kontakt zu treten und sich fachlich austauschen zu können.

Aus organisatorischen Gründen konnten leider nicht all unsere KI-Experten anwesend sein Schlussendlich gab es fünf Gewinnerteams. Mit unserem Platz im oberen Mittelfeld waren wir sehr zufrieden und unsere Lernkurve über Greenhouses, adaptive KI-basierende Steuerung und welche Faktoren für die Steuerung von Gewächshäusern ausschlaggebend sind haben uns einen enormen Schritt weiter gebracht. Die Gewinner dürfen jetzt für ein halbes Jahr ihr Model auf einem realen Gewächshaus ausprobieren und haben die Chance den Ausstoß an Tomaten in automatisierten Gewächshäusern zu verbessern.

Wir sind dankbar dabei gewesen zu sein und haben enorm viel dazu lernen können. Eine erneute Teilnahme im nächsten Jahr ist nicht ausgeschlossen. Man kann sich hierbei die Frage stellen, was nach Gurken und Tomaten wohl als nächstes mit künstlicher Intelligenz gezüchtet werden soll.

Vielen Dank für die Zusammenarbeit bei der Veranstaltung und der Erstellung des Blogbeitrags an: Henk Groth (KWS SAAT SE & Co. KGaA), Gerd-Philipp Glaser, Chris Norris (T&G Global), Marco Tidona (Aponix), Sebastian Herzog (NTT DATA Business Solutions), Mario Luetkebohle (NTT DATA Business Solutions) und Tristan Steindor (NTT DATA Business Solutions).

– von Dries Guth, Principal Innovation Manager, Leitung IoT Innovation Lab, NTT DATA Business Solutions AG –
E-Mail: [email protected]

Diskutieren Sie mit unseren Experten vor Ort oder im Webinar

Daten- und Analysefunktionen vereint: Die SAP Data Warehouse Cloud – mit SAP BW bridge

Die SAP Data Warehouse Cloud vereint verschiedene Daten- und Analysefunktionen. Damit ist die Cloud-Lösung die perfekte Unterstützung bei der Transformation zur Data-driven Company.

online
30.11.2021
Jetzt anmelden
loopa – smarte Logistik per Indoor-Lokalisierung

Mit unserem Indoor¬ Lokalisierungssystem loopa können Warenbewegungen in Echtzeit erfasst und automatisch im SAP Backend System verbucht werden. Wir zeigen Ihnen wie Sie kurzfristig Einsparpotenziale...

online
02.12.2021
Jetzt anmelden
Infor vs. SAP: ERP-Auswahlberater Trovarit blickt in die Zukunft

Von Infor LN / Baan auf die Infor CloudSuite migrieren – mit hohem Aufwand? Oder andere ERP-Lösungen in Betracht ziehen? Der unabhängige Marktanalyst Trovarit hilft...

online
09.12.2021
Jetzt anmelden

Expertenwissen im OnDemand-Webinar

ECM-Produktakte: So bändigen Sie das Dokumenten-Chaos

Unser Webinar zeigt, wie ein unternehmensweit konsistenter und nahtloser Content-Fluss Verwaltungskosten spart und die Prozesseffizienz steigert. Ein Lösungsansatz dafür ist Enterprise Content Management (ECM) und...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
SAP Cyber Security – Sichere IoT Anwendungen in der Cloud mit HANA und SCP

An SAP Business Security und SAP Cyber Security führt kein Weg vorbei, wenn Unternehmen mit SAP Cloud Platform (ehem. HCP) und SAP HANA ihre Prozesse...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Intelligente Vorhersagen mit SAP Predictive Analytics

Dieses Webinar vermittelt Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten und Anwendungsfälle mit SAP Predictive Analytics. Im Zeitalter der Digitalisierung, großer Datenmengen und komplexer Zusammenhänge ist...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Unternehmensverkauf: SAP-Systeme schnell und sicher trennen- die richtige Methodik und die passenden Tools!

Werden Unternehmensteile verkauft so muss die IT sehr schnell auf diese veränderte Situation reagieren. Es wird ein eigenständiges SAP-System benötigt, es muss geklärt werden welche...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Business Intelligence: Trends, neue Möglichkeiten und innovative Anwendungen

Für die Unternehmenssteuerung ergeben sich in einer SAP-zentrierten Umgebung viele neue und interessante Möglichkeiten. In unserer Webinaraufzeichnung geben wir Ihnen einen Überblick zu den Business...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Den SAP Wartungsvertrag und seine Mehrwerte in puncto Service und Support effektiv nutzen!

In unserem kostenlosen Webinar zeigen wir anhand einer exemplarischen Systemlandschaft und verschiedenen Beispielszenarien aus der Praxis, wie unser Service “Managed CoE” Sie dabei unterstützt, Ihren...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
SAP Cloud Platform Portal – die zukunftssichere Alternative zu SAP NetWeaver

Welche Alternativen gibt es für mein SAP Portal auf Basis NetWeaver 7.0? Der denkbar einfachste Umstieg bietet sich mit dem Wechsel auf das SAP Cloud...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
it.x-EDIconnect – die moderne Alternative zu den bestehenden EDI-Systemen

it.x-EDIconnect stellt die neue Alternative zu den technisch veralteten EDI-Konvertern dar. Mit seinen modernen grafischen Oberflächen zur Konfiguration von EDI-Partnern und Monitoring von EDI-Nachrichten hebt...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Mit Business Intelligence Unternehmen effizient und zielgerichtet steuern

Verzichten Sie nicht länger auf einfach zu bedienende Analyse-, Planungs- und Forecasting-Werkzeuge. In unserem Webinar erläutern wir, wie Sie sich mit fachbereichsgerechten Anwendungen unabhängig von...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

IoT und Industrie 4.0

Von einzelnen IoT-Projekten über strategische Prozessberatung bis zur technischen Umsetzung. Nutzen Sie IoT-Szenarien, um sich Ihren Wettbewerbsvorteil zu sichern.

Produktion

Durch Vernetzung, intensive Datennutzung und präzise Steuerung aller Prozesse verbessern Sie die Wirtschaftlichkeit und Qualität Ihrer Fertigung. Nutzen Sie schnellere Abfragen, um echte Transparenz über Beschaffung, Produktion, Bestand und Bedarf im Unternehmen zu erhalten. Das ist die Basis für eine störungsfreie, kostenoptimale Fertigung, Produktionsplanung und Steuerung und der erste Schritt Richtung Fertigung 4.0.

Dries Guth
Dries Guth
Principal Innovation Manager/ IoT Innovation Lab Lead

Dries Guth leads the NTT DATA Business Solutions Innovation Lab to transfer innovative use cases into productive business scenarios. As Principal Innovation Manager he drives the Innovation Portfolio of NTT DATA Business Solutions in the area of Internet of Things, Artificial Intelligence, Cloud Platform and Digital Business.

Contact Us
Kontakt

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Rufen Sie uns gerne an
Schreiben Sie uns