Alea iacta est – Funktionen des EWM sind mit SAP S/4HANA Enterprise Management Release 1610 nun integriert

SAP hat zum Release 1610 das EWM mit den Funktionen des EWM 9.4 in das SAP S/4HANA EM integriert. Im Enterprise Management ist nun neben dem SAP WM, welches zu 2026 abgekündigt wurde, das sogenannte „embedded EWM“ verfügbar.

Dieses „embedded EWM“ bietet den größten Teil der Funktionen einer On-Premise Lösung an und wird lizenztechnisch je nach genutzten Funktionsumfang behandelt. Einzelnen Themen, wie der Datenaustausch zur Material-/ Artikelanlage oder dem Anlegen und Pflegen der Business Partner, wurden dazu angepasst. Die SAP unterscheidet beim „embedded EWM“ nach einem sogenanntes „Basic Warehouse“, mit dem die SAP WM Funktionswelt 1:1 mit den „embedded EWM“ Funktionen abgebildet werden können. Das bedeutet, dass Sie nun den Layout orientierten Lagerprozess „Abwicklung für den Ein- und Auslagerungsprozess“ nutzen können und, entgegen dem SAP WM, deutliche Vorteile bei der Ressourcensteuerung und der Prozessabwicklung gewinnen.

Zu den „Basic Warehouse“ Funktionen gehören dann die Bereiche der Bestandsführung, der allgemeinen In- und Outbound Abwicklung, der lagerinternen Bewegungen und das dazugehörige Reporting.

 

Grafik Extended Warehouse Management

 

Wollen Sie im Umfeld des „embedded EWM“ tiefergehende logistische Prozesse nutzen, die außerhalb eines „Basic Warehouse“, wie z.B. eine Materialflusssteuerung, logistische Zusatzleistungen, Lagerprozesskostenabwicklung, liegen, wäre laut Lizenzvorgaben der SAP dann erstmalig eine vollständige EWM Lizenz vorzusehen. Alles andere ist im SAP S/4HANA EM inkludiert.

Ob nun ein „Basic“ oder ein vollständiges „embedded“ EWM je Lagerort zum Einsatz kommt, wird in einer zentralen Customizing Einstellung festgelegt und hängt von den abzubildenden Prozessen und Bedarfen ab. Parallel dazu hat die SAP auch die Release Strategie des EWMs On-Premise an die Zyklen des SAP S/4HANA EM angepasst, so dass die Weiterentwicklungen des EWMs On-Premise direkt auch Einzug im „embedded“ EWM halten können. SAP hat mit diesem Schritt ein deutliches Zeichen zur weiteren Zukunft der Produkte im Logistikumfeld gesetzt.

 

Zuverlässige und stabile Prozesse mit SAP EWM

Für unseren spanischen Kunden APLI war es an der Zeit für eine Modernisierung des Warehouse Management Systems. Das Ziel des Projekts war die Integration aller Logistikprozesse in das SAP ERP-System. Mit SAP EWM gelang es, zuverlässige und stabile Prozesse zu etablieren und eine Verringerung der manuell durchzuführenden Aufgaben zu erreichen.

Image Video SAP ECM bei APLI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt Video ansehen!

 

 

 

– Mersun Sezer, Leitung Fachgebiet Lager- und Transportmanagement, NTT DATA Business Solutions AG –
E-Mail: [email protected].

Diese Veranstaltungen könnten Sie interessieren

Virtual Logistics Booth – Die virtuelle NTT DATA Business Solutions Logistik-Messe

Der virtual Logistics Booth ist unser virtueller Messestand, auf welchem unsere Experten Ihnen ihr geballtes Logistikwissen und unsere Top Logistik-Themen präsentieren. Wählen Sie aus einer...

online
online
Jetzt anmelden
Digital Supply Chain Day

Beim ersten digitalen Supply Chain Day der NTT DATA Business Solutions haben wir gezeigt, wie SAP-Lösungen den digitalen Wandel Ihrer Wertschöpfungskette unterstützen. Wir berichten von...

online
online
Jetzt anmelden
Drei Wege – ein Ziel: SAP S/4HANA. Diese drei Optionen sollten Sie kennen!

Greenfield („Neuanfang“), Brownfield („so viel wie möglich übernehmen“) und Allfield („smart umwandeln“) – welcher ist der richtige Ansatz?

online
06.07.2021
Jetzt anmelden
Ihr Roadmap-Projekt für SAP S/4HANA

Ihr S/4HANA-Transitionsprojekt braucht eine Roadmap, die einzelne Schritte strukturiert, Unsicherheiten aufdeckt und Szenarien „vordenkt“.

online
07.07.2021
Jetzt anmelden
SAP S/4HANA-Transition: Abwarten könnte fatal sein

SAP S/4HANA-Transition: Details und Tücken der SAP ERP-Wartungsverlängerung: wir zeigen, warum Sie jetzt handeln sollten.

online
08.07.2021
Jetzt anmelden
SAP S/4HANA-Transition: Was spricht für Brownfield?

Was sind die Vor- und Nachteile einer SAP S/4HANA-Transition nach dem Brownfield-Modell? Wir zeigen einen typischen Brownfield-Ansatz.

online
13.07.2021
Jetzt anmelden
SAP S/4HANA-Transition: Was spricht für eine Selective Data Transition?

Bei einer Transition zu SAP S/4HANA gibt es einen intelligenten Mittelweg zwischen Greenfield und Brownfield: Die Selective Data Transition.

online
14.07.2021
Jetzt anmelden
SAP S/4HANA-Transition: Was spricht für Greenfield?

Beim Greenfield-Ansatz zur SAP S/4HANA-Transition entsteht parallel zum laufenden SAP ERP-System ein neues S/4HANA-System.

online
15.07.2021
Jetzt anmelden

Gebündeltes Wissen von unseren Experten - Sofort loslegen im OnDemand Webinar!

Digital Supply Chain mit SAP TM

Mit SAP TM erreicht die Digitalisierung der Extralogistik das nächste Level. Wo die Vorteile liegen und wie die Einführung zum Erfolg wird, verraten wir Ihnen...

online
Online
Jetzt anmelden
Microsoft Dynamics ERP und SAP ERP: Auswahlberater Trovarit blickt in die Zukunft

Bei Microsoft Dynamics AX & NAV endet der Support. Im Webinar erhalten Dynamics-ERP-Anwender Hilfestellungen vom Marktanalysten Trovarit zur Auswahl ihrer künftigen ERP-Lösung. Denn für ein...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Digital Supply Chain Day

Beim ersten digitalen Supply Chain Day der NTT DATA Business Solutions haben wir gezeigt, wie SAP-Lösungen den digitalen Wandel Ihrer Wertschöpfungskette unterstützen. Wir berichten von...

online
online
Jetzt anmelden
Sourcing and Procurement: Flexibles und kollaboratives Lieferantenmanagement

Strategisches Sourcing leicht gemacht: So funktioniert das Zusammenspiel von SAP S/4HANA und SAP Ariba im Einkauf. Unser Webinar zeigt Funktionen und Nutzen für Industrieunternehmen.

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Logistics: Fahrerloser Transport und digitale Versandsteuerung

Wie funktioniert eine autonome Produktionsversorgung? Alles über die Möglichkeiten des SAP Extended Warehouse Management im Webinar.

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Transportation: Optimierte Transportsteuerung und Frachtkostenberechnung

Dienstleisterintegration und digitale Frachtkostenabrechnung: So optimieren Sie Ihre Transportsteuerung. Ein Webinar für Logistiker und Supply Chain Manager.

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Zukunftsfähige Warehouse- und Transportstrategie – jetzt kennenlernen

Gesucht wird: eine zukunftsfähige Warehouse- und Transportstrategie für die Konsumgüterindustrie. Gefunden haben wir SAP EWM, TM und Ihre Road to Supply Chain Execution. Alles dazu...

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Track and Trace: Ortungssysteme in der Logistik

Ortungstechnologien ermöglichen Transparenz und eine höhere Automatisierung Ihrer Logistikprozesse. Lernen Sie die Mehrwerte einer lückenlosen Echtzeit-Nachverfolgung Ihrer Ladungsträger kennen.

online
Webinaraufzeichnung
Jetzt anmelden
Mersun Sezer
Mersun Sezer
Head of CoE Advanced Logistics Warehouse & Transportation, NTT DATA Business Solutions AG

Since 2001, Mersun Sezer has been working in the field of logistics consulting, initially with a focus on logistics in online commerce. From the first project, he has been specialized on SAP solutions for Materials Management, Warehouse Management, and Auto ID Solutions. In recent years, Mersun Sezer has begun to focus more and more on solutions in the Supply Chain Execution environment. Today, amongst other things, he is as Head of CoE Advanced Logistics responsible for all Warehouse and Transportation topics at NTT DATA Business Solutions Germany.

Kontakt

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Rufen Sie uns gerne an
Schreiben Sie uns