Agile und flexible Produktionsplanung – der richtige Weg in unsicheren Zeiten

In unserer VUCA-Welt, in der weder verlässlich prognostiziert werden kann, wie sich Nachfragen entwickeln, noch, ob sich die erforderlichen Materialien beschaffen lassen, gibt es für die Produktionsplanung eigentlich nur einen richtigen Weg: agil und flexibel zu agieren. Was in der Theorie mittlerweile jeder weiß, stellt sich in der Praxis oft als echte Schwierigkeit heraus. Das liegt nach unseren Erfahrungen vor allem daran, dass die richtigen Tools fehlen.

Automatisierte Produktionsplanung – die Antwort auf eine volatile Welt

Für Unternehmen in der diskreten Fertigung oder in der Prozessindustrie ist und war es schon immer eine Herausforderung, mit knappem Gut, die optimale Menge zu produzieren, sodass weder Unter- noch Überkapazitäten entstehen. Jetzt ist es allerdings so, dass der Absatz- und Beschaffungsmarkt immer größeren Schwankungen ausgesetzt ist. Der aktuelle Mangel an Mikrochips ist nur ein Beispiel für unvorhergesehene Ereignisse. Die gilt es, rechtzeitig zu antizipieren, um die Auswirkungen für das eigene Unternehmen minimal zu halten. Der Schlüssel dazu ist eine automatisierte Produktionsplanung, die möglichst viele der relevanten Faktoren berücksichtigt. Für die strategische, taktische und operative Planung bietet SAP verschiedene performante Lösungen an. Gerade angesichts der hohen kurzfristigen Volatilität ist SAP Production Planning / Detailed Scheduling (PP/DS) als Teil von SAP S/4HANA interessant. Die Lösung ermöglicht eine Produktionsplanungsoptimierung mit Fokus auf das Losgrößen-Kapazitäts-Match und die Termintreue sowie eine Produktionsfeinplanungsoptimierung mit Fokus auf die Reihenfolge, die Rüstzeiten und ebenfalls auf die Termintreue. Zwei Beispiele zeigen, was möglich ist:

Simultane Bulk-Gebindeplanung in der Prozessindustrie

Mithilfe von SAP PP/DS in S/4HANA können Losgrößen und Kapazitäten simultan geplant werden. Damit lassen sich zentrale Anforderungen in der Produktionsplanung für die Prozessindustrie lösen. Denn hier haben die Hersteller die Herausforderung, dass sie mit begrenzten oder festen Losgrößen umgehen müssen. Produktionsmengen können nicht beliebig gesteigert werden, da Produktionsressourcen nicht lagerfähig sind. Kapazitätsüberlastungen an bestimmten Tagen sind daher aufzulösen. Dazu kommt, dass die produzierte Menge in Form von Bulkaufträgen in verschiedene Behälter, Kanister (Gebinde) abgefüllt werden. Auch hier sollte kein Bestand auf dem Bulkprodukt entstehen. Genau an dieser Stelle setzt der PP-Optimierer an: Die Software verbessert Produktionsplanung so, dass Kapazitätsgrenzen eingehalten und Lagerbestände auf den Bulkmaterialien vermieden werden. Am Ende entsteht eine optimal austarierte Produktionsauslastung – Produktion und Abfüllung sind auf die unterschiedlichen Wochentage optimal und gleichmäßig verteilt.

PP-Optimierung in der diskreten Fertigung

SAP PP/DS in S/4HANA lässt sich auch in der diskreten Fertigung einsetzen, um die Folgen von Lieferengpässen abzumildern und das Kundenservicelevel zu erhöhen. Ein fiktiver Zulieferer fertigt zwei verschiedene Getriebe, für die er Bestandteile einkauft und einige Teile selbst herstellt, wofür er Rohstoffe wie Stahl benötigt. Der Konflikt: Der Hersteller kann entweder Getriebe 1 oder Getriebe 2 fertigen, aber nicht beide, da es Lieferengpässe bei den Rohstoffen gibt. Außerdem kommt es bei verschiedenen Fertigungsressourcen wie Drehen, Verzahnen und Montage zu Kapazitätsengpässen. Mit SAP PP/DS besteht die Möglichkeit, Bedarfe und Kapazitäten simultan zu planen. Kapazitätsengpässe beispielsweise bei der Montage löst der Optimierer automatisch auf, sodass keine Überlastungen entstehen. Unterdeckungen eines Rohstoffs oder Materials, etwa aufgrund von Lieferengpässen, können vermieden werden, indem das System die vorhandenen Mengen dynamisch den Aufträgen zuordnet. Das bedeutet, dass die Mengen so verteilt werden, dass zumindest ein Auftrag vollständig abgeschlossen werden kann. Dadurch erhöht sich der Kundenservicelevel und die Gesamtkundenauftragslage wird verbessert.

Mehr zu all dem erfahren Sie in unserem OnDemand Webinar „Automatisierte Produktionsplanung: Erhöhung des Kundenservicelevels und simultane Bulk-Gebindeplanung“.

Jetzt Webinar ansehen

Weitere Infos erhalten Sie in unserem Flyer „Produktions- und Feinplanung in der Industrie mit SAP Production Planning / Detailed Scheduling (PP/DS)“

Flyer herunterladen

 

-von Dr. Michael Galla, Head of Center of Excellence Supply Chain Planning, NTT DATA Business Solutions AG –
E-Mail: [email protected]

Dr. Michael Galla
Dr. Michael Galla
Head of Team Supply Chain Planning

Coming from classic ERP consulting, Dr. Michael Galla has been involved in Supply Chain Planning for more than 14 years, from both a technological and process perspective. He heads the consulting team for Supply Chain Planning and is responsible for the SCP consulting and NTT DATA Business Solutions’ product portfolio in the German market.

Contact Us
Contact Us

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Rufen Sie uns gerne an
Schreiben Sie uns