NTT DATA Business Solutions

Die Geschäftskontinuität durch eine optimierte Lieferkette sichern

Die Unterbrechung der Versorgungskette hat zu einer unvorhersehbaren Verfügbarkeit von Materialien geführt, was in Verbindung mit neuen Arbeitsmethoden für viele Unternehmen eine noch nie dagewesene Situation geschaffen hat. Diese Dynamik bedeutet, dass eine enge Verzahnung mit der eigenen Lieferkette noch nie so wichtig war wie heute.

image

Während viele Zulieferer rigoros daran gearbeitet haben, die wachsende Nachfrage zu befriedigen, müssen die Unternehmen nun Prioritäten bei ihren Geschäftsaktivitäten setzen, wobei das Management der Zulieferer einen wichtigen Schwerpunkt bildet.

Effiziente Lieferketten sind unerlässlich, um die anspruchsvollen Anforderungen eines Unternehmens, seiner Kunden und Lieferanten zu erfüllen – etwas, das mit den richtigen digitalen Tools viel einfacher wird. Im Folgenden finden Sie neun Möglichkeiten, wie Sie die Effizienz Ihrer Lieferkette steigern können, um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten, wachsende Anforderungen zu erfüllen und die Auswirkungen ähnlicher Ereignisse in der Zukunft abzumildern.

KONTAKTIEREN SIE UNS

1. Vereinfachen Sie die Kommunikation für eine engere Zusammenarbeit

Einfache Kommunikation beseitigt Kommunikationsbarrieren zwischen Ihnen und Ihren Lieferanten und verbessert die Entscheidungsfindung, so dass Ihr Unternehmen und Ihre Lieferanten effizienter zusammenarbeiten können, um die Nachfrage von Kunden, Prognosen, Werbeaktionen und saisonalen Spitzen zu erfüllen und den Aufbau unnötiger Bestände zu verhindern. Gute Beziehungen zu Partnern in der Lieferkette beruhen auf dem Austausch wertvoller Informationen in Echtzeit, damit Sie das richtige Produkt zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Kunden liefern und die Nachfrage bei Bedarf anpassen können.

2. Verbessern Sie die Datenqualität für fundierte Entscheidungen

Für viele Unternehmen ist es schwierig, umfassende und genaue Daten in Echtzeit aus verschiedenen Quellen zu gewinnen, was in der Regel an der fehlenden Abstimmung zwischen ihren Systemen, Teams und Lieferanten liegt. Die Auswirkungen mangelhafter Daten dürfen nicht unterschätzt werden. Sie können dazu führen, dass eine Marke ihren Ruf verliert, hohe Gebühren anfallen und enorme vermeidbare Kosten entstehen. Eine bessere Datenqualität bei den Lieferanten verschafft Ihnen einen echten Wettbewerbsvorteil: Sie minimiert die Verwirrung, hilft bei der Rationalisierung der Kommunikation, gewährleistet fundierte Entscheidungen und trägt zur Verbesserung bei:

  • Planung und Terminierung
  • Bedarfsplanung
  • Auftragsoptimierung
  • Reaktionsfähigkeit in Echtzeit
  • Verwaltung der Bestände

3. Optimieren Sie das Bestellungsmanagement mit einer einzigen Informationsquelle

Die Bearbeitung von Bestellungen ist vielleicht nicht die aufregendste Sache. Aber wenn man sie gut macht, kann man viel Zeit, Mühe und Geld sparen. Eine einzige Quelle der Wahrheit ermöglicht es Partnern und Lieferanten, genaue Entscheidungen auf der Grundlage der gleichen Informationen zu treffen. Der zentrale Standort minimiert Doppelarbeit, verringert den Arbeitsaufwand, steigert die Effizienz, senkt die Kosten und trägt zur Standardisierung der Prozesse bei. Sie ermöglicht eine umfassendere Bestandsaufnahme, hilft bei der Beschaffung von Mengen und der Lieferung von Mengen, um die Kosten zu senken, was zu wettbewerbsfähigeren Preisen führt. Es ermöglicht einen zentralen Ansprechpartner für Lieferanten und hält Aufzeichnungen und Bestände an einem zentralen Ort, um Datensilos zu reduzieren. Wenn es zu kritischen Unterbrechungen der Lieferkette kommt, können Sie die Auswirkungen der Unterbrechung erkennen und gemeinsam mit Ihren Lieferanten alternative Routen entwickeln.

4. Konzentrieren Sie sich auf KPIs zur Bewertung und Verbesserung der Lieferantenleistung

Soweit es Ihre Kunden betrifft, sind Ihre Lieferanten Ihre Sache. Natürlich können Sie nicht alles direkt kontrollieren, aber Ihr Unternehmen ist gegenüber seinen Kunden für Probleme verantwortlich, die von einem Lieferanten verursacht werden. Risikofaktoren bei der Beschaffung sind ein weit verbreitetes Problem, wobei die Abhängigkeit von den Lieferanten und die Qualitätskontrolle die grössten Sorgen bereiten. Probleme, die von Lieferanten verursacht werden, können sich negativ auf den Ruf einer Marke und ihren ROI auswirken. KPIs für Lieferanten sind jedoch hilfreich, insbesondere wenn sie sich auf Qualität, Ethik, Preise, Kontinuität, Einsparungen, Compliance, Risiko und Lieferung konzentrieren.

5. Automatisieren Sie das Onboarding von Lieferanten, um Effizienz und Compliance zu verbessern

Die automatisierte Lieferantenerfassung reduziert die Erfassungszeiten, den Erfassungsaufwand, die Gemeinkosten und die Arbeitsbelastung und erhöht die Flexibilität. Sie ermöglicht es den Mitarbeitern, wichtige Lieferanteninformationen aus verschiedenen Quellen zu sammeln und Informationen leicht zu aktualisieren, um die Einhaltung von Vorschriften zu gewährleisten und Risiken zu minimieren.

6. Verbessern Sie die Benutzererfahrungen, um den Schulungsbedarf zu verringern und den Wert für die Mitarbeitenden zu erhöhen

Eine stärkere Standardisierung bedeutet weniger Doppelarbeit für die Beschäftigten, was zu einer Verringerung des Arbeitsaufwands und des Schulungsbedarfs führt. Ein zentralisiertes und rationalisiertes Bestellungsmanagement reduziert den Zeit- und Arbeitsaufwand für Aufgaben, so dass sich die Benutzer auf wertvollere Aufgaben konzentrieren können. Bessere Benutzererfahrungen ermöglichen es den Benutzern, sich auf einen bestimmten Bereich zu konzentrieren, sich zu spezialisieren und ihren Wert für das Unternehmen weiter zu steigern.

7. Verwenden Sie eine einzige Plattform, um die Verwaltungskosten zu senken

Ein Lieferantenportal vereint die Verwaltung von Bestellungen, Angebotsanfragen, Bedarfsprognosen, Qualitätsmeldungen und die Transparenz von Lieferanten-KPIs. Durch die Verwendung einer einzigen Plattform können Sie die Interaktion zwischen Lieferanten und Einkaufsteams vereinfachen und den Zeit- und Arbeitsaufwand für Verwaltungsaufgaben erheblich reduzieren. Eine einzige Plattform trägt dazu bei, die Datenqualität und -genauigkeit zu verbessern, effizientere Prozesse aufzubauen und die Kommunikation zu verbessern, was zu einer engeren Zusammenarbeit mit den Lieferanten führt. Die Verwaltung von Lieferkettendaten in einem Portal kann auch die Verwaltung von Transaktionen über viele Berührungspunkte hinweg erleichtern.

8. Beobachten Sie die Kosten der Lieferkette, um Ihren ROI zu erhöhen

Die Kosten für die Deckung des Bedarfs und die Prognosen sind der Punkt, an dem die Lieferkette für das Gedeihen eines Unternehmens wirklich wichtig ist. Eine rationelle Beschaffung kann Geld sparen, aber unnötige Lagerbestände können den Cashflow beeinträchtigen. Beurteilen Sie also die Kosten für die Bedienung Ihrer Kunden und wo die Kosten gesenkt werden können, je nachdem, welche Kunden den geringsten Gewinn abwerfen. Dies kann auch für Ihre Produkte oder Dienstleistungen gelten. Fragen Sie sich: Welche Produkte oder Dienstleistungen kosten am meisten Zeit, Mühe und Geld, ohne einen guten ROI zu bringen? Die Steigerung der Kapitalrendite kann eine Frage der Senkung oder Streichung von Kosten sein, die sich beispielsweise auf bestimmte Bereiche des Unternehmens beziehen:

  • Bedarf und Prognosen
  • Beschaffung
  • Lagerung und Bestand
  • Produktentwicklung
  • Herstellung
  • Transport

9. Verwalten Sie Ihr Lager effektiv

Alles, was Sie lagern oder transportieren müssen, ist auf einen Bestand angewiesen, so dass die meisten Lieferketten auf ihren Lagerbestand angewiesen sind. Betriebskapital und Cashflow können direkt davon beeinflusst werden, wie gut Sie Ihre Bestände verwalten. Eine gute Bestandsverwaltung kann Ihnen helfen:

  • die Prognosen zur Erfüllung der Kundennachfrage zu verbessern
  • die Lagerhaltungskosten zu reduzieren, insbesondere die Kosten, die durch unnötige Artikel entstehen
  • die Lieferzeiten von Lieferanten zu reduzieren
  • die Lieferung an die Kunden zu beschleunigen
image

Es ist jetzt an der Zeit, Ihre Lieferkette zu integrieren und die Verantwortung an die Lieferanten zurückzugeben. Da die geopolitischen Umstände weiterhin Druck auf die Lieferketten ausüben, suchen wir alle nach neuen Arbeitsmethoden und nach Möglichkeiten, um flexibler und effizienter zu werden.

Um diese Einfachheit und Effizienz in Ihre Lieferkette zu bringen, ermöglicht Ihnen die NTT DATA Business Solutions-Lösung it.mx direct spend portal die Überwachung Ihrer Lieferkette, die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihren Lieferanten und die Verbesserung der Effizienz Ihrer Ressourcen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Das klingt spannend? Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Lesen Sie unsere weiteren Beiträge zum Thema Supply Chain Management

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Rufen Sie uns gerne an
+41 44 735 85 55
Schreiben Sie uns